Alle News
13.02.2017

Kakao aus Ecuador: edel und nachhaltig zugleich

Wir fördern den nachhaltigen Kakaoanbau, damit die Kleinproduzenten in Ecuador eine bessere Lebensgrundlage haben. So bilden wir beispielsweise vor Ort Trainerinnen und Trainer aus, die ihr Wissen an die Kakaobauern weitergeben.

Nachhaltiger Edelkakao und zufriedene Kleinbauern

In Ecuador wird der heimische Edelkakao «Cacao Nacional Arriba» immer mehr durch robustere Hochertragssorten verdrängt, die oft in Monokulturen angebaut werden. Auch wenn diese Sorten kurzfristig höhere Erträge versprechen, überwiegen langfristig die negativen Folgen dieser Anbauweise. Bodenfruchtbarkeit und Biodiversität sinken und der Kakao wird anfälliger für Krankheiten und Schädlinge. Dies führt wiederum zu Ertragsausfällen.

Das Projekt FINCA

Mit unserem Projekt FINCA verfolgen wir mit unserer Tochterfirma Chocolats Halba und ihrer Projektpartnerin Swisscontact hochgesteckte Ziele. Im Zentrum steht die Förderung der dynamischen Agroforstwirtschaft mit einem geschlossenen Nährstoffkreislaufes in Ecuador. Bei dieser Methode bewirtschaften die Bauern ihr Land mit Fruchtbäumen, Büschen, Edelhölzern und natürlich mit Kakao. Ein ausgewogener Mischanbau anstatt Monokulturen. Das Resultat: weniger Schädlinge, bessere Bodenfruchtbarkeit und Biodiversität sowie eine bessere Qualität. Die Bauern können so ihr Einkommen langfristig verbessern.

Wir bilden lokale Bäuerinnen und Bauern zu Agroforst-Trainern aus, die ihr Wissen danach an 600 Landwirte weitergeben. Durch gezielte Förderung von Frauen wollen wir zukünftig mindestens einen Viertel weibliche Trainerinnen beschäftigen.

Über 80’0000 junge Kakaopflanzen

Unser Projekt ist im Juli 2015 gestartet und auf 4,5 Jahre angelegt. Bis im Oktober 2016 konnten wir bereits mehr als 80’000 Kakao-Setzlinge, 2’600 Kulturpflanzen und über 1’000 Edelhölzer anpflanzen. Die Nebenprodukte aus dem Mischanbau nutzen die Bauern selbst, verschenken sie an Familienmitglieder, verkaufen sie auf dem lokalen Markt oder verwenden es als Viehfutter. Die bisherigen Erfolge übertreffen unsere Erwartungen und motivieren uns, das Projekt weiter voranzutreiben.

Bio & fair

Mit diesem hochwertigen, biologisch hergestellten und fair gehandelten Kakao produziert Chocolats Halba unsere neue Naturaplan Ecuador-Schoggi. Diese erfüllt sowohl die Knospe-Kriterien von Bio Suisse als auch die Standards von Fairtrade Max Havelaar. Ab sofort ist sie in grösseren Coop Supermärkten im Angebot zu finden.

Wie funktioniert die Agroforstwirtschaft?