Alle News
11.01.2017

Frisches Gemüse länger frisch

Wie kann Gemüse länger haltbar gemacht werden? Bitte ohne Chemie! Wir unterstützen eine Forschergruppe der ETH Zürich, die sich genau mit dieser Frage beschäftigt.

Frisches Gemüse, weniger Abfall

© Heiner H. Schmitt

Unser Ziel ist es, den Kundinnen und Kunden jeden Tag eine grosse Vielfalt an frischem Gemüse anzubieten. Zugleich ist für uns essentiell, möglichst wenig Lebensmittel entsorgen zu müssen. Aus diesem Grund unterstützen wir ein Forschungsprojekt der ETH Zürich, das den Verderbungsprozess von Gemüse zu verlangsamen versucht.

Bitte ohne Chemie

Mit dem Einsatz von Chemikalien könnte der Verderb von Gemüse leicht gestoppt werden. Das ETH-Team forscht jedoch seit längerem an einer umwelt- und konsumentenfreundlicheren Variante ohne Chemie. Die Forscher haben entdeckt, dass es Bakterien gibt, die einander bekämpfen und gegenseitig unschädlich machen. Von diesen Bakterien wollen sie nun lernen, wie man diejenigen Bazillen bekämpft, die für den Verderbungsprozess des Gemüses verantwortlich sind. Erste Erfolge für eine alltagstaugliche Umsetzung konnten sie schon erzielen.