Alle News
23.06.2015

Geissengottis und -göttis gesucht

Mit einer Ziegenpatenschaft erleben Sie authentische Momente, bekommt einen feinen Geisskäse offeriert und tun, gemeinsam mit uns, etwas für den Erhalt der Alpenwelt.

Wir unterstützen Ihre Patenschaft für Berggeissen

Sommerzeit ist Alpzeit – jedenfalls für die Geissen. Mit der Coop Patenschaft für Berggebiete sorgen wir dafür, dass dies auch weiterhin so bleibt. Und Sie können ebenfalls helfen: Werden Sie Gotti oder Götti einer Geiss.

Für die Geissen sind die vielen Schweizer Alpen ein regelrechtes Paradies. Das ist gut für die Tiere, weil sie sich dort oben frei bewegen und viel feine Kräuter, Blumen und Gräser fressen können. Es ist auch gut für die Bergbauern, die durch den Verkauf der Milch ein Einkommen haben. Eine Geiss gibt pro Jahr rund 500 bis 800 Liter Milch. Daraus produzieren die Käser anschliessend 50 bis 80 Kilo Käse.

Regelmässige Unterstützung

Hin und wieder muss die Infrastruktur auf einzelnen Alpen saniert werden. Dafür kann schnell einmal mehr als eine Viertelmillion Franken anfallen, wie beispielsweise auf der Alp Falla bei Klosters. Die Coop Patenschaft für Berggebiete  unterstützt diese Sanierung gemeinsam mit der Gemeinde Klosters und dem Kanton Graubünden. Mit einer Ziegenpatenschaft in der Höhe von 95 Franken pro Sömmerung können Sie direkt mithelfen. Wir übernehmen sämtliche Administrationskosten der Coop Patenschaft für Berggebiete. Somit kommen Ihr Beitrag und Ihre Spende vollumfänglich bei den Bergbauernfamilien an. Als Lohn erhalten Sie als Geissengötti oder -gotti ein Bild «Ihrer» Geiss sowie Ende Sommer einen feinen Alpgeissenkäse.

Hier geht’s zur Anmeldung für eine Patenschaft