Alle News
08.06.2016

Gute Nachrichten zum Tag des Meeres

Seit 2009 erinnert der 8. Juni an die Weltmeere und ihre Bedeutung für uns Menschen. Eine erfolgreiche Aktion, denn inzwischen kaufen unsere Kunden bei uns fast ausschliesslich Fische und Meeresfrüchte aus nachhaltigen Quellen.

Ozeane: Wesentlich für alles Leben auf der Erde

Wir haben den Umsatzanteil unseres Fisch- und Meeresfrüchtesortiments aus nachhaltigen Quellen im Vergleich zu 2015 erneut gesteigert. Heute macht er 99,8 Prozent aus. Für die Weltmeere ist das eine gute Nachricht. Denn sie sind bedeutend für unsere Ernährung, unsere Gesundheit und das Klima. Zu diesem Schluss kamen die Vereinten Nationen bereits vor vielen Jahren und haben 2009 den 8. Juni zum Tag des Meeres gekürt.

Unser Seafood-Angebot ist immer nachhaltiger

Fisch und Meeresfrüchte spielen für die weltweite Ernährungssicherheit eine wesentliche Rolle. Nicht zuletzt deshalb, weil sie wenig Fett, viel hochwertiges Eiweiss sowie wichtige Mineralstoffe und Vitamine enthalten. Die Nachfrage steigt stetig. Deshalb stellen wir seit Jahren unser entsprechendes Angebot auf Nachhaltigkeit um. Mit Erfolg: Das frische wie auch das tiefgekühlte Fisch- und Meeresfrüchtesortiment stammt bei uns inzwischen zu 100 Prozent aus nachhaltigen Quellen. Nachhaltig bedeutet, dass der WWF die Herkunft aller bei uns erhältlichen Fischarten in diesen Sortimentsbereichen als akzeptabel oder empfehlenswert einstuft.

Zusammenarbeit mit dem WWF

Damit unser Sortiment auch in Zukunft vollumfänglich nachhaltig bleibt, arbeiten wir weiterhin eng mit dem WWF zusammen und lassen von ihm unser ganzes Angebot an Fisch und Meerestieren jährlich prüfen. Bei Bedarf passen wir es an. Damit der Tag des Meeres auch in Zukunft ein positiver Tag bleibt.

 

 

Mehr zum Tag des Meeres