Alle News
26.10.2015

Nachhaltigkeits-Labels auf dem Prüfstand

Immer mehr Gütesiegel informieren die Konsumenten darüber, wie nachhaltig bestimmte Produkte sind. Ein unabhängiges Labelrating bestätigt, dass wir bei Coop zahlreiche führende Labels haben.

Unsere Nachhaltigkeits-Labels erzielen Spitzenwerte

Die Stiftung Pusch hat in Zusammenarbeit mit dem WWF Schweiz, Helvetas sowie der Stiftung für Konsumentenschutz einen Ratgeber für Lebensmittel-Labels 2015 veröffentlicht. Der Ratgeber berücksichtigt 31 der wichtigsten Food-Labels mit überregionaler Sichtbarkeit auf dem Schweizer Markt und umfassenden Anforderungen in verschiedenen Bereichen der Nachhaltigkeit. Die Organisationen möchten den Konsumenten so einen Überblick über die Leistungen der einzelnen Nachhaltigkeits-Labels in den Bereichen Umweltschutz, Tierwohl, Sozialstandards, Fairness und Transparenz geben. Neben den inhaltlichen Aussagen werden auch der Management-Ansatz, sowie die Prozesse und Kontrollmechanismen der Labels bewertet.

Unsere Eigenmarken und Gütesiegel sind top

Die Ergebnisse wurden in einem Ratgeber sowie einem ausführlichen Bericht veröffentlicht. Dabei schneidet unsere Bio-Eigenmarke Naturaplan mit der Spitzenbewertung «ausgezeichnet» ab. Ebenfalls als «ausgezeichnet» beurteilt wird die Knospe von Bio Suisse sowie das bei Coop erhältliche Bio Natura-Beef von Mutterkuh Schweiz. Fairtrade Max Havelaar gilt als sehr empfehlenswert und auch MSC und Naturafarm werden explizit empfohlen. Die sehr guten Bewertungen unserer Nachaltigkeits-Eigenmarken sind für uns Ansporn, den seit über 20 Jahren eingeschlagenen Weg zur Förderung des nachhaltigen Konsums konsequent weiter zu verfolgen.

Hier geht’s zum Labelratgeber