Alle News
02.07.2015

Sind Bio-Lebensmittel eigentlich besser?

Gesund, schmackhaft und umweltfreundlich sollen sie sein – die Erwartungen an die Qualität von Lebensmitteln aus biologischem Landbau sind hoch. Ein Dossier des Forschungsinstitutes für biologischen Landbau (FiBL) geht Fakten und Mythen auf den Grund und erklärt die Unterschiede zwischen herkömmlichen und Bio-Lebensmitteln.

Broschüre über Qualität und Nachhaltigkeit von Bio-Lebensmitteln

Für die einen zählt der Geschmack, für die anderen die Herkunft. So verschieden die Menschen sind, so unterschiedlich sind auch ihre Erwartungen an biologische Lebensmittel. In einer übersichtlichen Broschüre stellt das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) aktuelle Forschungsergebnisse zu Nachhaltigkeit und Qualität von Bio-Produkten zusammen und beantwortet gängige Fragen.

    • Warum sehen biologische Trockenfrüchte eigentlich immer so schrumpelig aus?
    • Und warum gibt es in der Schweiz Bio-Gemüse aus Südeuropa?
    • Worin besteht der Unterschied zwischen der Knospe von Bio Suisse und einem Produkt mit EU-Bio-Label? 

Diese Fragen haben eine fundierte Antwort verdient. Davon sind wir überzeugt. Daher haben wir mit dem Coop Fonds für Nachhaltigkeit das FiBL bei der Erarbeitung der Broschüre unterstützt. Darin werden aktuelle Erkenntnisse und Forschungsergebnisse zu den Unterschieden zwischen biologischen und herkömmlichen Lebensmitteln aufbereitet und mit verschiedenen Beispielen anschaulich dokumentiert.

Broschüre downloaden