Alle News
10.12.2015

Tierfreundliche Mode auch im Winter

Auch wenn es draussen nun wieder kalt ist – Echtpelzmode gibt es bei uns nicht. Denn wir verzichten generell auf alle tierischen Produkte, die aus nicht artgerechter Haltung stammen.

Tierwohl in der Mode

Trotz kalter Jahreszeit vergessen wir das Wohl der Tiere nicht. Daher gibt es bei uns nur Bekleidungs- und Textilartikel, die tierfreundlich produziert sind. Das heisst: Es gibt zum Beispiel keine Daunenjacken oder Decken mit Federn, die von lebendigen Tieren gerupft werden. Wir lassen nur Daunen verarbeiten, die von toten Tieren stammen. Nach dem Rupfen der Daunen wird das Fleisch direkt weiterverarbeitet. Ebenfalls verboten sind bei uns Daunen von Geflügel aus Stopfleberproduktion.

Kunstpelz – dem Tierwohl zu liebe

Zudem verzichten wir ebenfalls auf Produkte aus Reptilienleder sowie aus Echtpelz. Eine Ausnahme machen wir lediglich bei Produkten aus Kuh- und Lammfell. Auch für die Gewinnung dieser Felle dürfen nur artgerechte Methoden eingesetzt werden. Beispielsweise verbieten wir das Mulesing-Verfahren, bei dem Lämmern und Schafen rund um den Schwanz Haut entfernt wird.

Mehr über unsere Beschaffungsrichtlinien