Coop Patenschaft für Berggebiete

Berggebiete sind ein wichtiger Teil unseres Landes. Sie stehen für Heimat und Identität und bieten eine wunderschöne Natur, die es zu erhalten gilt. Zugleich ist das Wirtschaften in den entlegenen Regionen und im steilen Gelände anspruchsvoll und beschwerlich. Die Coop Patenschaft für Berggebiete engagiert sich seit 1942 für Familien und Betriebe in den Bergregionen der Schweiz.

Die Coop Patenschaft für Berggebiete ist eine unabhängige Non-Profit-Organisation, die insbesondere Bergbauernfamilien dabei unterstützt, ihre Existenzgrundlage langfristig zu sichern. Sie finanziert beispielsweise Sanierungen von Wohngebäuden, fördert lokale Kleinbetriebe und investiert in ihre notwendige Infrastruktur. So wirkt sie der Abwanderung der Bergbevölkerung entgegen und sichert auch die Pflege und den Erhalt der schönen Berglandschaften.

Hilfe zur Selbsthilfe

Es gibt kein Patentrezept für den Schutz bedrohter Regionen. In enger Zusammenarbeit mit der Bevölkerung vor Ort sowie durch menschlichen Einfallsreichtum werden pro Jahr rund 170 Selbsthilfeprojekte unterstützt. Dabei spielen insbesondere auch die grossen Leistungen der in den Berggebieten wirtschaftenden Frauen eine Rolle. 

Spenden, die vollumfänglich ankommen

Bei der Coop Patenschaft für Berggebiete übernehmen wir sämtliche Administrations- und Personalkosten, sodass jeder gespendete Franken vollumfänglich den Schweizer Bergbauernfamilien zugutekommt. Die Coop Patenschaft für Berggebiete ist Mitglied der schweizerischen Zertifizierungsstelle für gemeinnützige, Spenden sammelnde Organisationen (Zewo) und koordiniert ihre Aktivitäten mit anderen schweizerischen Hilfswerken.

Mehr zu den Projekten der Patenschaft

Grundsätze und Themen