Coop-Fonds für Nachhaltigkeit

Mit dem Coop-Fonds für Nachhaltigkeit unterstützen wir mit Partnern die Forschung zu nachhaltigen Produktionsmethoden oder Produkten und fördern so echte Pionierarbeit. Zudem unterstützen wir Ausstellungen, Events und Projekte, um die Öffentlichkeit zu sensibilisieren. Für die Gesellschaft und unsere Mitarbeitenden engagieren wir uns mit Projekten, bei denen Gesundheit, Bewegung und Unterstützung von Benachteiligten im Zentrum stehen.

Pro Jahr investiert der Coop-Fonds für Nachhaltigkeit dafür rund 16,5 Millionen Franken. Neben unserem finanziellen Engagement bieten wir über den Fonds auch Kommunikationsinstrumente, personelle Ressourcen sowie Partnernetzwerke. Pro Jahr unterstützt der Fonds rund 80 Projekte. Die Mehrheit von ihnen sind Engagements über viele Jahre.

Der Coop-Fonds für Nachhaltigkeit fokussiert auf diese drei Bereiche:

    • Innovationsprojekte
      Das Ziel ist, Innovationslösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette von nachhaltigen Produkten zu fördern.
    • Sensibilisierungsprojekte
      Das Ziel ist, die Bevölkerung für einen nachhaltigen Konsum zu sensibilisieren und ihn somit zu fördern.
    • Projekte für Mitarbeitende und Gesellschaft
      Das Ziel ist, der Gesellschaft etwas zurückzugeben und sich als gute Arbeitgeberin und Ausbildnerin zu engagieren.

Bevor ein Projekt gefördert wird, wird es gründlich von internen und externen Experten beurteilt. Dabei sind diese Voraussetzungen entscheidend:

    • Die Dringlichkeit der Probleme sowie konkrete Handlungsmöglichkeiten
    • Die Nähe zu unserem Kerngeschäft sowie zu den Bedürfnissen unserer Kunden
    • Der Beitrag zu mindestens einem unserer Mehrjahresziele Nachhaltigkeit 2014–2020
    • Angestrebte Lösungen, die noch nicht markttauglich oder rentabel sind, aber das Potenzial haben, multipliziert zu werden

Grundsätze und Themen