Vermeidung von Foodwaste: Lebensmittel sind wertvoll

Nur gerade 0,2 Prozent der Lebensmittel in unseren Supermärkten müssen wir am Ende entsorgen, denn wir planen exakt und kalkulieren unsere Bestellmengen sorgfältig. Aber wir unterstützen auch die Produzenten und unsere Kundinnen und Kunden dabei, möglichst wenig Lebensmittel wegzuwerfen.

Unser Grundsatz zur Vermeidung von Foodwaste lautet «Vermeiden kommt vor Verwerten und Entsorgen» und basiert auf diesen drei Pfeilern:

    • Flexible Bestellsysteme reduzieren Lebensmittelabfälle auf ein Minimum. Auch reduzieren wir die Preise kurz vor dem Ablaufdatum oder geben die Ware vergünstigt an unsere Mitarbeitenden ab.
    • Lebensmittel, die nicht mehr verkauft werden können, aber noch einwandfrei sind, geben wir kostenlos an soziale Institutionen ab. Von 2011 bis 2013 waren dies Waren im Wert von 42 Millionen Franken.
    • Nicht mehr zum Verzehr geeignete Produkte werden als Tierfutter eingesetzt oder in Biogasanlagen verwertet – dies sind bereits weniger als 1 Prozent der Lebensmittel.

Nur rund 0,2 Prozent der Lebensmittel müssen wir dank diesem System beseitigen, meist aufgrund von gesetzlichen Vorgaben.

Tischlein deck dich und Schweizer Tafel

Einwandfreie Lebensmittel, bei denen zwar das Verkaufsdatum abgelaufen ist, nicht aber das Verbrauchsdatum, geben wir seit 2005 kostenlos an die Organisationen Tischlein deck dich und Schweizer Tafel ab. Schweizer Tafel verteilt täglich über 15 Tonnen Lebensmittel in 11 Schweizer Regionen an über 500 soziale Institutionen wie zum Beispiel Notunterkünfte, Hilfswerke, Gassenküchen oder Heime. Die Lieferungen entlasten das oft sehr knappe Budget der Köche. Auch die Lebensmittellieferungen von Tischlein deck dich unterstützen die Haushaltsbudgets der 12’500 Armutsbetroffenen, die wöchentlich an 89 Abgabestellen in der ganzen Schweiz für einen symbolischen Franken Lebensmittel einkaufen können. 2013 haben wir mit den Mitgliedern der Interessengemeinschaft Detailhandel Schweiz (IG DHS) mit der sogenannten Foodbridge eine gemeinsame Branchenlösung nach diesem Modell kreiert. Zusammen unterstützen alle Mitglieder die Organisationen Schweizer Tafel und Tischlein deck dich jährlich mit 680’000 Franken sowie mit Produktspenden.

Auch zu Hause: Foodwaste vermeiden

Mit Informationen zum umweltgerechten Konsum, verschiedenen Verpackungsgrössen und dem Offenverkauf von Früchten und Gemüse unterstützen wir unsere Kunden, damit sie zu Hause keine Lebensmittel wegwerfen müssen – denn abgesehen von der Produktion fällt in den Haushalten der grösste Teil der Lebensmittel an, die am Ende nicht gegessen werden.

Mehr zu Lebensmittel richtig aufbewahren

Broschüre «frisch - So bleiben Lebensmittel länger haltbar»

Unterstützung der Produzenten

Bei saisonaler Überproduktion fördern wir den Absatz mit gezielten Aktionen. Früchte und Gemüse, die nicht der Norm entsprechen, müssen nicht länger von den Produzenten aussortiert werden. Wir bieten sie als schmackhafte Alternative unter unserer Eigenmarke Ünique an.

    Für die Launen der Natur
    Für die Launen der Natur
    Für die Launen der Natur
    Für die Launen der Natur