Fisch und Meeresfrüchte

Fisch und Meeresfrüchte möglichst aus nachhaltiger Herkunft.

Meeresschutz: Kampf gegen die Überfischung

Weltweit werden immer mehr Fische und Meeresfrüchte gegessen. Aus gutem Grund: Sie enthalten wenig Fett, viel hochwertiges Eiweiss sowie wichtige Mineralstoffe und Vitamine. Doch die steigende Nachfrage führt zur Überfischung. Um diesem Trend entgegenzuwirken, bauen wir seit 2000 unser Fisch- und Meeresfrüchtesortiment aus nachhaltiger Herkunft kontinuierlich aus.

Unsere Grundsätze zur Beschaffung haben wir in der Richtlinie Nachhaltige Beschaffung festgelegt. Wir verfolgen das Ziel, in Bezug auf das gesamte Angebot an Meeresfischen, Krustentieren, Muscheln sowie Süsswasserfischen aus Zucht und aus Wildfang auf nachhaltig produzierte, ökologisch verträgliche und bestanderhaltende Aquakulturen und Fischereien umzustellen.

Langjährige Zusammenarbeit mit dem WWF

Als Gründungsmitglied der WWF Seafood Group lassen wir zudem unser gesamtes Sortiment an Fisch und Meeresfrüchten jährlich durch den WWF prüfen. Dabei wird unser Sortiment in sechs Gefährdungsstufen unterteilt. So können wir jeweils schnell reagieren und gefährdete Arten entweder aus dem Sortiment verbannen oder durch nachhaltige Alternativen ersetzen. Wir haben die Produkte der obersten drei Gefährdungsstufen vollständig aus unserem Sortiment genommen. Hierunter fallen Haifischprodukte sowie Stör und Kaviar, solange sie nicht aus der eigenen nachhaltigen Zucht im Tropenhaus Frutigen stammen. Dieser Einkaufsratgeber von WWF und Coop bietet Ihnen eine Übersicht über die Fischarten, die bei uns erhältlich sind.
Weitere Informationen zu unserem Engagement im Bereich Fisch und Meeresfrüchte sowie drei leckere Rezepte finden Sie in der Infobroschüre von WWF und Coop.

Zahlen und Fakten

Inzwischen stammen 100 Prozent unserer Fische und Meeresfrüchte aus nachhaltigen Quellen – ob frisch, tiefgekühlt, aus Dosen oder im Restaurant. Nachhaltig bedeutet, dass der WWF die Herkunft aller bei uns erhältlichen Fischarten in diesen Sortimentsbereichen als akzeptabel oder empfehlenswert einstuft. Und wir bieten das grösste Seafood-Angebot in Bio-Qualität der Schweiz an.

  • Insgesamt erzielen wir 99,8 Prozent unseres gesamten Fisch- und Meeresfrüchteumsatzes mit Produkten aus nachhaltigen Quellen. Ab Dezember 2016 gerechnet, sind es sogar 100 Prozent.

  • 63,8 Prozent der Fische aus Wildfang erfüllen den MSC-Standard (Marine Stewardship Council).

  • 33,3 Prozent der Zuchtfische erfüllen die Bio-Suisse-Richtlinien. Zusätzlich erfüllen 3,5 Prozent der Zuchtfische den ASC-Standard (Aquaculture Stewardship Council).

  • 47,8 Prozent der Fische und Meeresfrüchte stammen aus zertifizierter nachhaltiger Produktion.

    (Auswertungszeitraum September 2015 - August 2016)