Tierwohl

Ausgezeichnete Tierschutzleistungen dank Schweizer Herkunft sowie Bio- und Auslaufhaltung.

Langjähriges Engagement für das Tierwohl

Wir haben für unsere Tierschutzleistungen Bestnoten vom Schweizer Tierschutz (STS) erhalten. Als unabhängige Stelle bestätigt der STS damit unser langjähriges Engagement für eine artgerechte Nutztierhaltung. Mit Naturaplan und Naturafarm bieten wir seit 22 Jahren Fleisch und Eier aus biologischer Landwirtschaft bzw. von Tieren aus Auslauf- und Freilandhaltung an.

Die Schweiz hat eines der strengsten Tierschutzgesetze weltweit. Deshalb beziehen wir das Kalb-, Rind- und Pouletfleisch zum grössten Teil aus dem Inland. Das gesamte Schweine- und Kaninchenfrischfleisch stammt aus der Schweiz, ebenso wie 94 Prozent der Eier. Da wir nicht unseren gesamten Bedarf im Inland decken können, arbeiten wir mit dem STS daran, dass auch unsere Produzenten im Ausland ihre Tiere unter vergleichbaren Bedingungen wie in der Schweiz halten.

Die Zahlen beziehen sich auf den Umsatz im gesamten Frischfleischsortiment (inkl. Fremdmarken).
Die Zahlen beziehen sich auf den Umsatz im gesamten Frischfleischsortiment (inkl. Fremdmarken).

Auslauf im Freien und besonders tierfreundliche Stallhaltung

Unsere Naturafarm-Betriebe müssen ebenso wie Bio-Betriebe, die nach den Richtlinien der Bio Suisse produzieren, zusätzlich an den Bundesprogrammen BTS (Besonders tierfreundliche Stallhaltung) und RAUS (Regelmässiger Auslauf im Freien) teilnehmen.

30 Projekte für das Tierwohl

Zurzeit arbeiten wir gemeinsam mit unserem Fleischverarbeitungsbetrieb Bell an über 30 Projekten zur Förderung des Tierwohls. Darunter Leuchtturmprojekte, wie Baltic Beef mit Rindfleisch aus Mutterkuhhaltung im Baltikum, das Zweinutzungshuhn zur Vermeidung der Tötung von männlichen Küken in der Eierproduktion und die Erprobung der Ebermast zur Vermeidung der Kastration in der Schweinemast.

Kompetenzen gebündelt

Mit den Mehrjahreszielen Nachhaltigkeit 2014-2020 haben wir das Tierwohl als eines der strategisch wichtigen Nachhaltigkeitsthemen verankert (Ziele 2.1.4 für Detailhandel, Produktion und Grosshandel). Im Organisationsbereich «Nachhaltige Beschaffung» haben wir ausserdem mit der Gründung der Fachstelle Tierwohl unsere Kompetenzen in diesem Bereich gebündelt und personell aufgestockt.

Ergebnisse und Fortschritte

Die Zahlen beziehen sich auf den Umsatz im gesamten Frischfleischsortiment (inkl. Fremdmarken).
Die Zahlen beziehen sich auf den Umsatz im gesamten Frischfleischsortiment (inkl. Fremdmarken).
Die Zahlen beziehen sich auf den Umsatz im gesamten Frischfleischsortiment (inkl. Fremdmarken). Sämtliche aufgeführten Kategorien stammen bei Naturafarm und Naturaplan aus Schweizer Produktion.
Die Zahlen beziehen sich auf den Umsatz im gesamten Frischfleischsortiment (inkl. Fremdmarken). Sämtliche aufgeführten Kategorien stammen bei Naturafarm und Naturaplan aus Schweizer Produktion.
Besonders tierfreundliche Stallhaltung.
Besonders tierfreundliche Stallhaltung.

Überblick Coop Tierwohlstandards (PDF)

Mehr zu unseren zahlreichen Auszeichnungen im Bereich Tierwohl

Sonderheft GREEN: Eine informative Übersicht zu unserem Engagement im Bereich Tierwohl

Sonderheft GREEN: Unser Sortimentschef für Frischprodukte Roland Frefel äussert sich zur konsequenten Einhaltung von Tierwohlkriterien in unserem Sortiment