Alle Taten

Im Vergleich zu 2010 verursachen wir heute 20 Prozent weniger CO2 beim Import von Obst und Gemüse aus Marokko, weil wir in den vergangenen Jahren den Warentransport grösstenteils von der Strasse aufs Schiff verlagert haben. Der nordafrikanische Staat ist unser viertwichtigstes Herkunftsland für Obst und Gemüse. Rund 40% der aus Marokko stammenden Produkte – weit über 2’000 Tonnen – transportieren wir nun zu einem wesentlichen Teil auf dem Wasserweg.

Foto: Marius Born