Alle Taten

Wir wollen herausfinden, was die Bio-Landwirtschaft im Vergleich zum konventionellen Anbau zur Ernährungssicherung, Armutsbekämpfung und nachhaltigen Ressourcennutzung in tropischen Ländern beitragen kann. Deshalb unterstützen wir seit 2007 ein langfristig angelegtes Projekt des Forschungsinstitutes für biologischen Landbau (FiBL). Hierbei wird untersucht, welche Anbaumethoden sich für die Bauern langfristig lohnen. Erste Ergebnisse aus Indien zeigen, dass der biologische Anbau von Baumwolle ebenso rentabel ist wie konventionell produzierte Gentech-Baumwolle, aber ein wesentlich geringeres finanzielles Risiko für die Bauern mit sich bringt: Bio-Baumwolle kann ohne kostenintensiven chemischen Dünger, Pestizide und Gentech-Saatgut produziert werden, was die Abhängigkeit von Krediten und die Gefahr von Schulden reduziert. Zudem sind die Erträge beständiger und weniger wetterabhängig.

Foto: FiBL
Foto: FiBL

Mehr zu unseren Partnern