Alle Taten

Wir setzen uns für einen verantwortungsvollen Umgang mit Pestiziden ein und haben deshalb im Januar 2013 eine Richtlinie für Pestizide erstellt. Diese Richtlinie wurde verschärft. Seit März 2016 verbieten wir all unseren Lieferanten von Lebensmittel-Eigenmarken die Verwendung von 113 Pestizidwirkstoffen, die gemäss der Stockholmer Konvention (POP), der Rotterdamer Konvention (PIC), des Pesticide Action Network Dirty Dozen (PAN) und der World Health Organization (WHO) besonders gefährlich sind für Mensch, Tier und Umwelt. Wir überprüfen laufend, ob die Richtlinie eingehalten wird und sanktionieren Verstösse konsequent. Zudem unterstützen wir unsere Lieferanten aktiv bei der Umsetzung von Verbesserungsmassnahmen.

Foto: Heiner H. Schmitt