Alle Taten

Zwischen 2009 und 2017 unterstützen wir die Erforschung neuer Techniken für die Bio-Landwirtschaft. Dabei stehen zwei Nachhaltigkeitsthemen besonders im Fokus: Die Verminderung der Auswirkungen auf das Klima sowie der Aufbau von Bodenfruchtbarkeit. Der Bio-Landbau benötigt laut bisherigen Untersuchungen schon heute weniger Energie als der konventionelle. Dies macht den Bio-Landbau zwar klimafreundlicher, aber noch nicht klimaneutral. Indem jedoch die Bodenbearbeitung sinnvoll reduziert wird und vermehrt Pflanzen angebaut werden, die Stickstoff im Boden fixieren, lassen sich der Energiebedarf sowie der CO2-Ausstoss deutlich weiter senken.

Foto: Thomas Alföldi

Mehr zu unseren Partnern