Alle Taten

Bio-Soja ist nicht nur als Rohprodukt zur Herstellung hochwertiger Lebensmittel begehrt. Sie ist auch unverzichtbar in der Herstellung von eiweissreichem Tierfutter für die biologische Eier-, Geflügel- und Schweineproduktion. Doch die aktuelle Bio-Sojaproduktion in Europa deckt nur einen geringen Teil des ständig steigenden Bedarfs. Dank neuen und besser angepassten Sorten sowie effizienter mechanischer Unkrautbekämpfung lassen sich auch in Europa gute Erträge erzielen – wenn man über das nötige Hintergrundwissen verfügt. Mit dem Ratgeber «Biosoja aus Europa» leisten wir einen Beitrag zur Förderung des Bio-Soja-Anbaus in Europa und damit zum Verzicht auf Bio-Soja-Importe aus Übersee. Dieser ist in deutscher, serbischer und ungarischer Sprache verfügbar. Als Folge der Initiative von Coop hat die Schweizer Bio-Futtermittelbranche (Produzenten, Mischfutterhersteller, Importeure, Detailhandel und Bio Suisse) 2015 eine neue Futtermittelstrategie verabschiedet: Ab 2019 sollen Tiere von Schweizer Bio Suisse-Betrieben nur noch mit Bio-Soja aus Europa gefüttert werden.

    Foto: FiBL
    Foto: Raja Läubli
    Foto: Raja Läubli
    Foto: Salvador Garibay
    Foto: Salvador Garibay
    Foto: Raja Läubli

Mehr zu unseren Eigenmarken und Gütesiegeln

Mehr zu unseren Partner

Weitere Taten zu diesem Thema

Alle Taten entdecken