Alle Taten

Mehr als 300 Frauen und Männer aus sechs Dörfern in der Provinz Bolikhamxay arbeiten inzwischen am Rattanprojekt des WWF mit: bei der Ernte, in der Verarbeitung und beim Flechten der Körbe. Und ausserdem können sie mit dem Verkauf der Körbe an Coop ihr Jahreseinkommen um bis zu 30% steigern. Das zentrale Ziel des WWF-Projektes ist, den Raubbau am Tropenwald im Mekong-Gebiet aufzuhalten. Damit bleibt der tropische Regenwald als natürlicher Lebensraum erhalten. Bei der industriellen Verarbeitung werden die Rattanpflanzen mit Chlor gebleicht oder in Benzin gekocht. Das schädigt Boden, Luft und Wasser und birgt auch gesundheitliche Risiken. Die bei uns erhältlichen Rattan-Körbe aus Laos sind dagegen unbehandelt, frei von Giftstoffen und somit unbedenklich für Mensch und Natur.

Rechtzeitig zu Ostern sind die Oecoplan-Körbe aus dem WWF-Projekt in unseren Supermärkten, Warenhäusern und bei Coop Bau & Hobby erhältlich. Nach Ostern, können die Körbe vielseitig weiterverwendet werden.

Mehr zum WWF Projekt Laos

    Foto: Alfred Matthias / WWF
    Foto: Thippakone Thammavongsa / WWF-Laos
    Foto: Thippakone Thammavongsa / WWF-Laos
    Foto: Thippakone Thammavongsa / WWF-Laos
    Foto: Thippakone Thammavongsa / WWF-Laos