Alle Taten

Bienen sind für Landwirtschaft und Nahrungsmittelproduktion äusserst wichtig. Rund 80 Prozent aller Pflanzen werden von Wild- und Honigbienen bestäubt. Damit Kinder und Jugendliche wissen, wie nützlich Bienen für uns und unsere Natur sind, fördern wir zusammen mit unseren Partnern Biotta, Ramseier, Ricola, Weleda und Bio Suisse neun Bienen- und Imkerprojekte. So setzen wir uns für den Bienenclub (Kanton BE), Kleiner Imker (SG), La Coudre (VD) und Apinova (TI) ein, wo Schülerinnen und Schüler viel über die Bio-Imkerei lernen können. Das Bündner Jungimkerprojekt Flugschnaisa führt Jugendliche an die Imkerei heran und ermöglicht ihnen eine Basisausbildung zum Jungimker. Die Pfeffingenbees (BL) erstellen mit Hilfe von Schulklassen im Baselbiet bienenfreundliche Umgebungen. Die blütenreichen Anlagen der Merian Gärten (BS) und die naturnahen Trockenwiesen bieten Lebensraum für Wildbienen und viele andere Insekten. Im Bienenhaus leben aktuell neun Honigbienenvölker. Ausserdem fördern wir in Zürich mit dem Projekt Wabe3 das Bewusstsein von Kindern für Ökologie und Imker in der Stadt. Zu guter Letzt helfen wir der Organisation Urban Bees (BS) dabei, mit Exkursionen, Workshops und einer Vortragsreihe auf die verschiedenen Wildbienenarten in der Stadt und auf die Stadtimkerei aufmerksam zu machen.

Mehr zu unserem Bienen-Engagement unter: www.probienen.ch

    Foto: Christoph Kaminski
    Foto: Kenneth Nars
    Foto: Pino Covino

Mehr zu unseren Partnern