Naturaplan Produkte: Kartoffeln

Warme Speisen sind im November Trumpf

Es wird nicht mehr lange dauern, und das Jahr neigt sich dem Ende zu. Ein Laucheintopf ist genau das Richtige in diesen Tagen. Als Dessert darf es etwas süsser sein: Eine frische Orange ist eine kleine, feine Vitaminbombe, die das Abwehrsystem stärkt.

Lauch – Wintergemüse voller Mineralien und Vitamine

Der Lauch, oft auch Porree genannt, stammt vermutlich aus Zentralasien und wurde von den Römern in ganz Europa verbreitet. Besonders in Grossbritannien ist er sehr beliebt und gilt heute als Nationalgemüse der Waliser. Lauch wird als frostfestes Wintergemüse meist im Freien angepflanzt und hat von Oktober bis Mai Hauptsaison. Geerntet wird er aber das ganze Jahr und ist daher nicht nur in der kalten Jahreszeit erhältlich.

Seine Nährstoffe verteilen sich auf verschiedene Bereiche des Stängels: Der obere, grüne Teil ist reich an Vitaminen, wohingegen der untere, weisse Teil viele Mineralstoffe enthält – es bietet sich daher an, den Lauch komplett zu essen und lediglich den oberen (grünen), leicht härteren Teil abzuschneiden.

Lauch: Wintergemüse voller Vitamine.

Lauch sollte gründlich gereinigt werden

Bei kühler und dunkler Lagerung kann Lauchgemüse bis zu vier Wochen halten. Damit er nicht zu sehr an Geschmack verliert, sollte er allerdings innerhalb der ersten Woche zubereitet werden. Zur Reinigung wird der Stängel längs aufgeschnitten und zwischen den einzelnen Blättern kräftig gespült, denn beim Anbau wird er immer wieder mit neuer Erde zugedeckt, damit der untere Teil des Stängels weiss bleibt. Das Aufschneiden kann dabei zur tränenreichen Angelegenheit werden, denn Lauch ist ein Zwiebelgemüse.

Die Kombination von Lauch und Kartoffeln ist die Basis zahlreicher Suppengerichte. Aber auch an einer Rahmsauce kommt das Laucharoma hervorragend zum Ausdruck.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Frostfestes Wintergemüse mit Hauptsaison zwischen Oktober und Mai 
  • Der grüne Teil des Lauchstängels ist reich an Vitaminen, der weisse Teil besitzt viele Mineralstoffe 
  • Kann bei kühler und dunkler Lagerung bis zu vier Wochen aufbewahrt werden
  • Passt gut als Suppengemüse oder an einer Rahmsauce

Die Orange – der Star unter den Zitrusfrüchten

Die Orange: der Star unter den Zitrusfrüchten

Ursprünglich stammt die Orange aus Südostasien. Von dort gelangte sie über Indien in den Rest der Welt. Die Orangen, die man in der Schweiz erhält, kommen meistens aus dem Mittelmeerraum. Sie werden hier besonders im Winter sehr geschätzt. Übrigens: Die weisse Haut zwischen Schale und Frucht enthält sekundäre Pflanzenstoffe, die entzündungshemmend und blutdrucksenkend wirken.

Der grösste Teil der geernteten Orangen wird zu Saft weiterverarbeitet. In dieser Form können die Vitamine auch besonders gut aufgenommen werden. Orangen sind bekannt für ihren Vitamin-C-Reichtum – so enthält eine mittelgrosse Frucht 130 Prozent des empfohlenen Tagesbedarfs an Vitamin C.

Die Frucht, die ihren Namen eigentlich gar nicht verdient

Entgegen der allgemeinen Annahme ist die typische orange Farbe kein Reifezeichen. Orangefarben wird die Frucht, wenn sie kalten Temperaturen oder Stress ausgesetzt ist. Weil in europäischen Ländern die Farbe Grün als Zeichen von Unreife gilt, werden Orangen aus wärmeren Regionen zum Teil chemisch nachbehandelt. Dieses Entgrünen verursacht nicht nur einen unnötigen Energieaufwand, auch der Geschmack leidet unter diesem Prozess. In der Schweiz ist er deshalb verboten. Detailhändler dürfen jedoch bereits entgrünte Früchte kaufen und im Handel anbieten.

Naturaplan verzichtet gänzlich auf die Entgrünung – sie widerspricht den Richtlinien von Bio Suisse und lässt sich mit dem Prinzip der Nachhaltigkeit nicht vereinbaren. Das Angebot an Orangen ist dadurch zeitlich etwas eingeschränkt, dafür sind die Früchte dann umso frischer.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Enthält überdurchschnittlich viel Vitamin C 
  • 1 bis 2 Wochen haltbar 
  • Wird am häufigsten als Saft genossen 
  • Die orange Farbe entsteht durch kühle Temperaturen oder Stress

Standorte & Öffnungszeiten

Finden Sie Coop Verkaufsstellen in Ihrer Nähe: