Pro-Montagna-Produkte sind authentische und hochwertige Spezialitäten aus dem Schweizer Berggebiet.

Strenge Anforderungen, regelmässige Kontrollen

Die Pro-Montagna-Produkte erfüllen die Anforderungen der Berg- und Alp-Verordnung (BAlV).

Teilweise gehen die Anforderungen von Pro Montagna sogar über die BAlV hinaus. Daneben erfüllen alle Produkte von Pro Montagna unsere eigenen, strengen Qualitätsanforderungen. Einige sind mit der Knospe von Bio Suisse ausgezeichnet.

Die Einhaltung der Anforderungen durch die Berg- und Alpbetriebe wird alle zwei Jahre, bei den Alpen alle vier Jahre, durch eine unabhängige Zertifizierungs- oder Inspektionsstelle kontrolliert.

  • Die Aufzucht der Tiere und die Gewinnung der Rohstoffe erfolgen im Berg- oder Sömmerungsgebiet.
  • Auch die Verarbeitung der Rohstoffe erfolgt im Berg- oder Sömmerungsgebiet.
  • Bei Pro Montagna Non-Food-Artikeln müssen die Gewinnung der Hauptrohstoffe sowie deren Verarbeitung im Schweizerischen Berggebiet erfolgen. Holzprodukte sind FSC-zertifiziert.

Wann ist es ein Berg-, wann ein Alpprodukt?

Die Einteilung in Bergzonen bildet die Grundlage für die Kennzeichnung von Pro-Montagna-Berg- und Alpprodukten.

Das Schweizerische Landwirtschaftsgesetz trägt den erschwerten Produktions- und Lebensbedingungen im Schweizerischen Berggebiet Rechnung. Dafür wird die landwirtschaftlich genutzte Fläche in Zonen, sogenannte Erschwerniszonen, eingeteilt. Für Pro Montagna relevant sind die Bergzonen 1 (günstig gelegene Berglagen) bis 4 (extreme Berglagen) sowie das Sömmerungsgebiet. Diese Einteilung bildet auch die Grundlage für die Kennzeichnung von unseren Berg- und Alpprodukten.