Ziegenalp Sust Peil, Vals (GR)

Die Ziegenalp Sust Peil liegt in der Gemeinde Vals im Peiltal auf 1 670 m ü. M. Die Weiden reichen bis auf eine Höhe von circa 2 300 m ü. M.

Die Weidefläche befindet sich in sehr steilem Gelände und umfasst insgesamt ca. 250 ha., die «Peiler-Heubärga». Diese Flächen dienten bis vor ca. 50 Jahren als Bergwiesen. Trägerschaft der Alp ist die Ziegenalpgenossenschaft Sust Peil. Der Betrieb wird in Eigenregie geführt.

Von Ende Mai bis Ende September wird die Alp mit 200-220 Milchziegen bestossen. Diese werden von einem Senn und einem Hirten betreut. Die am Abend heimkehrenden Ziegen sind immer wieder eine Attraktion. Zur »Restenverwertung» und Selbstversorgung werden zusätzlich Schweine und gelegentlich Hühner gehalten. Die gewonnene Milch wird auf der Alp zu Ziegenkäse und diversen anderen Produkten verarbeitet. Der Verkauf erfolgt direkt ab der Alp oder über den Detailhandel.

Anreise und Besuch der Ziegenalp Sust Peil

  • Zug nach Ilanz
  • Vom Bahnhof Ilanz das Postauto Richtung «Vals» oder «Vals Zerfreila» nehmen und bei Vals-Post aussteigen.
  • Von dort gibt es einen Wanderbus ins Peiltal (Abfahrten s. unten)
  • Anmeldung 081 935 16 49 (jederzeit). Anmeldung für alle Fahrten unerlässlich!
  • Der Bus fährt nur, wenn mindestens 4 Personen angemeldet sind.

Je nach Strassensituation können Fahrten ins Peiltal nicht immer nach Plan durchgeführt werden.

Peil ist mit dem Auto erreichbar (Naturstrasse). Die Fahrt dauert circa 15 Min. Fahrt durch Vals Richtung Zerfreila, Abzweigung Peil.

Wer Lust hat, die Alp zu Fuss mit einer wunderschönen und abwechslungsreichen Wanderung zu erreichen, kann dies selbstverständlich auch tun! Die beiden Routen sind in der Karte eingezeichnet. Die Wanderzeit beträgt circa 2 Stunden.

Rechte Talseite «uf dr Matta – Peil» – Talseitenwechsel «Illagras – Peil»

Alle wichtigen Informationen zur Alp Peil können Sie sich auch bequem als PDF ausdrucken.