Unterstützen Sie uns im Kerngeschäft

Im Verkauf ist jeder Tag lebendig und abwechslungsreich. Täglich stehen wir in Kontakt mit einer Million Kunden und ihren Bedürfnissen, Erwartungen und Wünschen.

Coop bietet in diesem dynamischen Umfeld ansprechende und anspruchsvolle Jobs. Sei es als Teilzeitangestellte, als Fachkraft oder in leitender Funktion. Genauso vielfältig sind auch die Einsatzbereiche – vom klassischen Supermarkt bis zum Online-Handel, vom Megastore bis zum Fachmarkt. Ob Christ Uhren & Schmuck, Bau+Hobby, Vitality Apotheke, Interdiscount, Fust oder Toptip – auch für Sie tut sich eine Welt voller Möglichkeiten auf. Schauen Sie nach, ob gerade etwas für Sie frei ist.


Was Cornelia als Rayonleiterin bei Coop wirklich tut

Der Coop Grüzemarkt in Winterthur ist Cornalias Reich. Hier arbeitet die Rayonleiterin und sorgt dafür, dass im Bereich Kundendienst und Kasse der Laden läuft. Dank der Vielfältigkeit des Jobs und dem Kundenkontakt ist Cornelia hier wunschlos glücklich.

Aus der Welt einer Verkäuferin bei Coop

Details zum Job «Verkauf» bei Coop

Funda, Geschäftsführerin Stellvertreterin Import Parfumerie

Was macht eigentlich die stellvertretende Geschäftsführerin bei der Import Parfumerie?
Wie der Name schon sagt, vertrete ich die Geschäftsführerin, wenn Sie abwesend oder nicht verfügbar ist. Ich erledige viel Administratives wie z.B. die Einsatzplanung der Mitarbeitenden, das Erstellen von Kassenabrechnungen und die Durchführung sowie Kontrolle von Aktionen und Promotionen. Selbstverständlich arbeite ich aber auch als Verkäuferin und Beraterin.

Was macht Ihnen an Ihrer Arbeit am meisten Spass?
Ich liebe Abwechslung und den Kontakt zu Menschen. Jeden Tag habe ich mit ganz unterschiedlichen Kunden und ihren Bedürfnissen zu tun. Das ist eine sehr spannende Aufgabe. Daneben ist es mir wichtig in einer schönen Umgebung zu arbeiten. Genau diese habe ich hier und ich darf trendige, neue Produkte verkaufen, die ich auch selbst gern kaufe. Ich fühle mich hier wohl und gebraucht, weil ich schon in jungen Jahren Verantwortung übernehmen durfte.

Was war Ihr schönstes Erlebnis im Umgang mit den Kunden?
Eine grosse Herausforderung ist immer die Beratung von Kunden, die ein Geschenk suchen. Weil sie selbst nicht genau wissen, welche Erwartungen das Geschenk erfüllen soll. In meinem Fall sind das vor allem Männer. Einmal kam der Kunde nach dem Kauf vorbei, um sich zu bedanken, dass das Geschenk bei seiner Freundin so gut angekommen ist. Das freut mich natürlich am meisten.