14.03.2016
Sortiment/Verkauf
Neuheit: Coop verkauft Salat mitsamt Wurzelballen

«Living Salad» – dieser Salat bleibt besonders lang frisch

Ab sofort gibt es in den grösseren Coop Supermärkten in der Deutschschweiz und im Tessin eine schweizweite Neuheit: Salat, der mitsamt Wurzelballen verkauft wird und damit deutlich länger knackig und frisch bleibt. Drei unterschiedliche Salatsorten – roter und grüner Lollo sowie grüner Eichblattsalat – werden an der Wurzel zusammengefasst und als Trio zum Preis von 2.20 Franken pro Stück verkauft.

Neu verkauft Coop als erste Detailhändlerin in der Schweiz «Living Salad». Das Prädikat «lebend» verdient dieser besondere Salat, da die Wurzeln beim Ernten nicht abgetrennt werden und der Salat deswegen im Laden und zu Hause bei den Kunden weiterlebt. Damit ist er deutlich länger haltbar und bleibt im Kühlschrank rund eine Woche lang frisch.

70 % weniger Wasserverbrauch
Im Gegensatz zu den meisten konventionellen Salaten wächst der «Living Salad» nicht in der Erde, sondern in einer Wasserrinne. Damit benötigt dieser Salat nicht nur weniger Platz, sondern braucht auch rund 70 % weniger Wasser. «Insbesondere bei heissem und trockenem Wetter leistet diese Anbauform einen wichtigen Beitrag zu einer ressourcenschonenden Produktion», sagt Philipp Wyss, Leiter Direktion Marketing/Beschaffung von Coop.

Innovative Schweizer Gemüseproduktion
Die Salate werden von den Gebrüdern Meier im zürcherischen Dällikon gezogen. Das bringt neben der wassersparenden Produktion einen weiteren Vorteil mit sich: «Da der Salat aus Schweizer Produktion stammt, sind die Transportdistanzen in die Supermärkte kurz», so Philipp Wyss. Zu Beginn wird Coop das Salat-Trio in den grösseren Supermärkten in der Deutschschweiz und im Tessin zu einem Preis von 2.20 Franken verkaufen. Coop ist aber daran interessiert, bei entsprechender Nachfrage «Living Salad» auch in der Westschweiz in den Verkauf zu bringen.

Kontakt

Denise Stadler, Leiterin Medienstelle
Tel. +41 61 336 71 10

Ramón Gander, Mediensprecher
Tel. +41 61 336 71 67

Urs Meier, Mediensprecher
Tel. +41 61 336 71 39