24.01.2017
Nachhaltigkeit
Unbestrittener Spitzenplatz im Tierwohlrating

Coop zum 4. Mal weltweit führend im Bereich Tierwohl

Erneut Bestnoten für Coop. Bereits zum vierten Mal in Folge belegt Coop den ersten Platz im internationalen Tierwohl-Rating BBFAW. Der sogenannte Business Benchmark on Farm Animal Welfare (BBFAW) lobt Coop insbesondere für ihre klare Tierwohlstrategie sowie die breite und konsequente Umsetzung wirksamer Massnahmen.

Für ihr Engagement für das Tierwohl wurde Coop vom BBFAW unter 99 internationalen Anbietern im Lebensmittelbereich als Spitzenreiter ausgezeichnet. Das Tierwohlprogramm Naturafarm von Coop hat seit 25 Jahren nicht nur national sondern auch international Vorbildcharakter. Dadurch und Dank der hohen Basisstandards, dem starken Bio-Sortiment sowie innovativen Projekten hat Coop erneut die Bestnote im internationalen Business Benchmark on Farm Animal Welfare (BBFAW).

Strenge Vorschriften beim Poulet - auch im Ausland
Coop setzt beispielsweise bei ihrem Pouletangebot konsequent auf «Schweiz». Rund 78 Prozent des Coop-Pouletfrischfleisches kommen aus dem Inland und erfüllen die Anforderungen des Bundes-Tierwohlprogramms BTS (Besonders tierfreundliche Stallhaltungssysteme). Bei Coop hört das Tierwohl aber nicht an der Grenze auf, deshalb setzt Coop die gleichen Anforderungen auch für ihr importiertes Pouletfrischfleisch um.

Grosse Erfolge – nicht nur auf dem Papier
Im Vergleich zu den Vorjahren nahm der BBFAW die tatsächliche Tierwohlleistung dieses Jahr noch genauer unter die Lupe. Damit hat Coop bewiesen, dass sie sich nicht nur auf dem Papier und in wohlklingenden Strategien für das Tierwohl einsetzt, sondern Taten sprechen lässt – und zwar im In- und Ausland und auch im Markensortiment.

Business Benchmark on Farm Animal Welfare (BBFAW)
Der BBFAW wurde von der internationalen Tierschutzorganisationen «Compassion in World Farming» und «The World Society for the Protection of Animals (WSPA)» in Auftrag gegeben und finanziert. Er bewertet das Tierwohlengagement von Unternehmen nach den vier Kategorien «Innovationskraft», «betriebliche Umsetzung», «Leistung» und «unternehmerisches Bekenntnis zum Tierwohl». Bereits in den letzten drei Jahren erhielt Coop die Bestnote.

Weitere Informationen unter www.coop.ch/tierwohl.

Kontakt

Urs Meier, Leiter Medienstelle
Tel. +41 61 336 71 10

Ramón Gander, Mediensprecher
Tel. +41 61 336 71 67

Andrea Bergmann, Mediensprecherin
Tel. +41 61 336 67 37