Der Coop-Produktionsbetrieb Chocolats Halba und Coop erhalten für ihr Kakao-Projekt in Ecuador den diesjährigen Swiss Ethics Award, mit dem das Swiss Excellence Forum Firmen für ihre herausragende ethische Leistung auszeichnet. In Ecuador werden lokale Produzenten zu Agroforst-Trainern ausgebildet, die ihr Wissen an andere Bauern weitergeben. Zudem fördern Coop und Chocolats Halba den Mischanbau von Kakao mit Früchten, Gemüse und Edelholzbäumen. Das Ergebnis dieses Engagements: eine intakte Natur, bessere Verdienstmöglichkeiten für die Bauern und nicht zuletzt feine Bio-Fairtrade-Schokoladen in den Coop-Regalen.

In Ecuador verdrängen Kakao-Monokulturen immer mehr den traditionellen Edelkakao Nacional Arriba. Der einseitige Anbau führt nur kurzfristig zu höheren Erträgen. Mit der Zeit ist der Boden ausgelaugt und der Kakao anfälliger für Krankheiten und Schädlinge. Die Folgen sind tiefere Ernteerträge und höhere Ausgaben für Dünger und Pestizide.

Bei dieser Schokolade ist nur der Geschmack zart-bitter
Um dem entgegenzuwirken, fördern Coop und Chocolats Halba den Anbau von Arriba-Kakao. Dieser wird in sogenannter dynamischer Agroforstwirtschaft angebaut. Das heisst, dass die Bauern ihr Land in einem ausgewogenen Mischanbau aus Fruchtbäumen, Wurzelgemüse, Edelhölzern und Kakao bewirtschaften – ohne Einsatz von Kunstdünger oder Pestiziden. Dadurch können die Bauern ihr Einkommen steigern und diversifizieren. Die Biodiversität und Bodenfruchtbarkeit nehmen zu und die Edelholzbäume stabilisieren den lokalen Wasserhaushalt und speichern klimaschädliches CO2.

200'000 Kakaopflanzen
Im Rahmen des Kakao-Projekts, an dem die Schweizerische Stiftung für technische Zusammenarbeit Swisscontact als Partner vor Ort beteiligt ist, wurden bereits gegen 200'000 Kakaopflanzen und über 30'000 weitere Bäume gepflanzt. Aus den aromatischen Arriba-Bohnen kreiert Chocolats Halba für Coop zwei dunkle Naturaplan-Schokoladen. Sie erfüllen sowohl die strengen Knospe-Richtlinien von Bio Suisse als auch die Fairtrade-Standards von Max Havelaar. Erhältlich sind die beiden Schokoladen in allen grösseren Coop-Supermärkten.

Swiss Ethics Award
Mit dem Swiss Ethics Award zeichnet das Swiss Excellence Forum jedes Jahr Leistungen von Organisationen und Unternehmen aus, die in besonderer Weise Verantwortung übernehmen und sich für eine nachhaltige Unternehmensführung engagieren.

Mehr Informationen zum Engagement von Coop für nachhaltigen Kakao insgesamt finden Sie unter www.taten-statt-worte.ch/kakao.

Kontakt