Coop beweist Pionierrolle im Bereich Speisefisch

Bildmaterial

1_Bio-Lachse von Coop Naturaplan werden in schwimmenden Netzen im offenen Meer vor der Westküste Irlands gezüchtet

Veröffentlichung nur mit Bildnachweis:
Marius Born, Winterthur


2_Die Bio-Lachse erhalten Bio-Futter

Veröffentlichung nur mit Bildnachweis:
Marius Born, Winterthur


3_Erst wenn die Bio-Lachse ein Gewicht von mindestens 4kg erreicht haben, werden sie aus den Zuchtbecken gefischt

Veröffentlichung nur mit Bildnachweis:
Marius Born, Winterthur


4_Bio-Lachse im Netz

Veröffentlichung nur mit Bildnachweis:
Marius Born, Winterthur


5_ Die schwimmenden Netze im offenen Meer erreichen einen Durchmesser von bis zu 30 Meter und sind 12 Meter tief

Veröffentlichung nur mit Bildnachweis:
Marius Born, Winterthur


6_Frischer Bio-Lachs aus Irland

Veröffentlichung nur mit Bildnachweis:
Marius Born, Winterthur


7_Jungfische werden zunächst in grossen Süsswasserbecken aufgezogen, bevor sie dann ab einer Grösse von 10cm im Meer gehalten werden

Veröffentlichung nur mit Bildnachweis:
Marius Born, Winterthur


8_Naturaplan

Lachs geräuchert


9_Mekong-Delta in Vietnam

Durch die Crevettenzucht nach Bio-Richtlinien werden Mangrovenwälder vor dem Abholzen geschützt


10_Naturaplan

Riesencrevetten an Kräutermarinade


11_ Naturaplan

Crevetten Jumbo


12_ Naturaplan

Dorade Royal ganz


13_Bio-Forellen-Zucht in der Schweiz


14_Bio-Forellen-Schwarm im Blausee


15_Naturaplan

Forellen ganz


16_Naturaplan

Wolfsbarsch ganz


17_Aquakultur für Bio-Pangasius in Vietnam


18_Bio-Pangasius aus Vietnam


19_Bio-Lachs wird in Handarbeit zu Naturaplan Sushi verarbeitet


20_Alle Zutaten des Bio-Sushis erfüllen die strengen Knospe-Anforderungen von Bio-Suisse


21_Naturaplan Sushi



Teilen:
Share Share Share Share