Medieninfo
22.10.2012

Raus mit den alten Stromfressern

Coop als Partnerin des energyday12 mit Unterstützung des WWF
"Ersetzen hilft Sparen" lautet das Motto des energyday12, welcher rund um den Tag vor der Umstellung auf die Winterzeit stattfindet, dieses Jahr am 27. Oktober 2012. Coop als Nummer Eins für energieeffiziente Geräte ist erneut Goldpartner, dieses Jahr mit der offiziellen Unterstützung des WWF.

Am energyday12 wird die Frage beantwortet, ab wann es sich lohnt, ein elektrisches Gerät zu ersetzen. Wer zum Beispiel einen 12jährigen Gefrierschrank ersetzt, spart nicht nur Energie, sondern pro Jahr auch rund 40 Franken. Würden alle Kühl-/ Gefriergeräte in der Schweiz, die älter als zwölf Jahre sind, auf einen Schlag durch Bestgeräte ersetzt, könnten jährlich 466 Millionen kWh Strom gespart werden. Dies entspricht etwa dem Stromverbrauch aller Haushalte des Kantons Graubünden.

Coop als Partnerin des energyday12
Coop ist in der Schweiz die Nummer Eins für stromsparende Geräte. Ihr langjähriges Engagement als Partnerin des energyday ist daher selbstverständlich. Bei Coop, Coop Bau + Hobby, Coop City, Lumimart, Interdiscount, Fust und microspot.ch profitieren rund um den 27. Oktober nicht nur Kundinnen und Kunden, sondern auch die Mitarbeitenden von spezifischer Beratung und von zahlreichen Sonderaktionen.

Dank und Lob von kompetenter Seite
Coop trägt Sorge zum Klima und hilft insbesondere ihren Kunden beim Stromsparen, indem sie das Sortiment an verbrauchsarmen Elektrogeräten und Energiesparlampen stetig ausbaut. Mit insgesamt 573 Produkten mit Topten-Gütesiegel bieten die Coop Verkaufsformate den Konsumentinnen und Konsumenten eine optimale Einkaufshilfe für energiesparende Produkte. Der Umsatz mit Topten-Produkten betrug 2011 in den Coop Verkaufsformaten rund 242 Millionen Franken und somit 7 % mehr als 2010. Dass Coop beim energyday12 vom WWF offiziell unterstützt wird, unterstreicht ihr glaubwürdiges Engagement im Bereich Nachhaltigkeit bzw. Klima- und Umweltschutz.

"Die Zusammenarbeit mit Coop ist herausfordernd," meint Carole Tornay, Projektleiterin Climate & Business, WWF Schweiz, "und zeigt, dass sich Ökologie und Ökonomie im Umweltschutz ergänzen."

Und auch das Bundesamt für Energie BFE findet lobende Worte: "Ich freue mich, dass Coop auch im Jahr 2012 wieder aktiv am energyday dabei ist", so Felix Frey, Bereichsleiter Elektrogeräte BFE, "dafür danke ich den Coop-Mitarbeitenden, die sich dafür einsetzen, herzlich."

www.coop.ch/energyday

Kontaktpersonen

Denise Stadler, Leiterin Medienstelle
Tel. +41 61 336 71 10

Urs Meier, Mediensprecher
Tel. +41 61 336 71 39

Sabine Vulic, Mediensprecherin
Tel. +41 61 336 71 92


Teilen:

Service Links: