Körperpflege

Folgende Aspekte sollten bei der Auswahl eines Reinigungsproduktes berücksichtigt werden:

  • Syndets (synthetische flüssige oder feste Reinigungsmittel) verursachen geringere Hautreizung und Juckreiz als Seifen. Syndets haben einen neutralen oder sauren pH-Wert (7 oder darunter), während Seifen eine alkalischen pH-Wert von häufig 9 – 12 aufweisen. Anstatt alkalischer Seifen sollten Syndets mit einem hautneutralen (5,5) pH-Wert verwendet werden.
  • Der Hauttyp sollte berücksichtigt werden. Bei trockener Haut sind rückfettende Reinigungsprodukte, die pflanzliche Öle, Glyzerin, Stearinsäure oder Wollwachsalkohole enthalten, zu empfehlen. Diese Produkte ersetzen einige der Fettsäuren, die während des Reinigungsvorgangs entfernt wurden, und führen zu einer milderen, rückfettenden Reinigung. Bei empfindlicher Haut sollten parfümfreie, milde Reinigungsmittel verwendet werden. Sie sollten keine Glykolsäure oder Milchsäure enthalten. Für ölige/ fettige Haut oder in der T-Zone bei Mischhaut sind pH-hautneutrale Syndets empfehlenswert.

Die Reinigunsprodukte sollten sparsam angewendet und gründlich abgewaschen werden.
Diejenigen, die rückfettende Reinigungsprodukte verwenden, sollten daran denken, dass ein rückfettendes Reinigungsmittel nicht die anschließende Anwendung einer Pflegecreme oder -salbe ersetzt.

Quelle: DermIS - Dermatology Information System


Teilen:
Share Share Share Share