So wird die Zecke richtig entfernt

• Steckt die Zecke fest, sollte sie mit einer feinen Pinzette direkt über der Haut gefasst und mit einem kontinuierlichen Zug entfernt werden.

• Manipulationen wie z.B. Drehen, Quetschen oder Aufbringen von Öl sind überflüssig und können sogar schädlich sein.

• Die Stichstelle und die Hände sollten desinfiziert (z.B. Merfen®) werden. In der Haut verbleibende Mundwerkzeuge werden normalerweise innert weniger Tage von der Haut absorbiert. Falls das nicht geschieht oder sich die Einstichstelle entzündet, kontaktieren Sie unsere Apotheker/-in oder Ihren Arzt.

• Das Datum des Stiches und die betroffene Körperstelle sollten notiert werden, sodass bis ca. 3 Wochen eine Selbstkontrolle möglich ist.


Teilen:
Share Share Share Share