Tannenspitzen - Für ruhige Festtage.

Die Rottanne, eigentlich als Gemeine Fichte (Picea abies) oder Rotfichte bekannt, ist neben der Weisstanne (Abies alba) der grösste in Europa heimische Baum. Beide können sehr alt werden. Es gibt Rot- und Weisstannen, deren Alter man auf 600 Jahre oder höher schätzt. Bereits seit der Antike werden die frischen Triebe ihrer Nadelzweige als Arznei- und Heilpflanze genutzt.

Die in den Tannenspitzen enthaltenen ätherischen Öle haben eine auswurffördernde Wirkung und helfen, die Lungen vor Verschleimung zu schützen.

Produkte mit Tannenspitzen eignen sich deshalb für die Behandlung von Bronchitis und hartnäckigem Husten. Auch als Badezusatz oder Balsam helfen die ätherischen Öle aus Tannenspitzen bei Erkältung, Husten und rheumatischen Erkrankungen.


Art

Rot- und Weisstanne

Gattung/Familie

Kieferngewächse
Verbreitung Europa

Verwendete Pflanzenteile für die Heilmedizin

Tannenspitzen

Hauptinhaltsstoffe

ätherisches Öl

Wirkung

auswurffördernd, schleimlösend

Anwendung

als Balsam, Tee oder in Fertigarzneimitteln

Produkte mit Tannenspitzen.

Tannenspitzen sind in verschiedenen Produkten enthalten. Hier eine kleine Auswahl:

Santasapina® Bonbons
Sie enthalten den flüssigen Tannenspitzensaft-Extrakt. Sie sind wohltuend für Rachen und Hals sowie bei Heiserkeit, Husten und Katarrh. Sie wirken lösend bei leichter Verschleimung. Auch für Kinder gut geeignet.

Santasapina® Sirup ohne Alkohol
Santasapina® ist ein alkoholfreier Hustensirup mit dem Extrakt aus frischen Rottannenknospen, Birnendicksaft, Vollrohrzucker und Bienenhonig. Er kann bei Erkältungshusten mit zäher Verschleimung infolge akuter Bronchitis und Katarrhen der Atmungsorgane angewendet werden. Ohne Alkohol, auch für Kinder geeignet.

PDF-Version downloaden

In Ihrer Coop Vitality Apotheke beraten wir Sie gerne zu diesen und vielen weiteren Produkten.

Andere Heilpflanzen

Teilen:
Share Share Share Share