Warenkorb

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Fügen Sie ein Produkt hinzu und starten Sie Ihren Einkauf.

Gesamtsumme

Warenwert:
CHF
Liefergebühren:
CHF

Gesamt:

CHF

Feuchttücher

Marke

M
N
P
C
H
K
M
Ihre Suche ergab keine Ergebnisse

Filiale

Ihre Suche ergab keine Ergebnisse
Alle Filter anzeigen

Es stehen 27 Produkte zur Auswahl

Bewertungen

Feuchttücher – unverzichtbare Helfer bei der Babypflege

Sie sind beim Windeln nicht wegzudenken, in den Babytaschen der meisten Eltern vorhanden und helfen auch, wenn der Sprössling den grössten Teil des Schokoeises nicht gegessen, sondern im eigenen Gesicht verteilt hat: Bestellen Sie Feuchttücher jetzt auf Vorrat auf coop.ch. Für viele sind Feuchttücher ein essenzieller Teil der Babypflege und gehören auch bei Ausflügen und anderen Unternehmungen ausser Haus selbstverständlich dazu. Worauf Sie achten sollten, wenn Sie Feuchttücher kaufen, und inwieweit sich Feuchttücher mit dem Umweltschutz vereinbaren lassen, erfahren Sie hier.

Feuchttücher online kaufen und jederzeit zur Hand haben

Feuchttücher sind in der Regel so praktisch verpackt, dass Sie mit nur einer Hand ein einzelnes Tuch entnehmen können. So haben Sie die andere Hand frei, um das Baby auf dem Wickeltisch zu halten. Die leicht befeuchteten Tücher ermöglichen eine einfache, gründliche Reinigung – nicht nur im Windelbereich. Auch Gesicht, Hände und sogar Oberflächen werden sauber. Oft genügt schon ein einzelnes Tuch, um die Lage zu retten. Allerdings benötigt man gerade in den ersten Lebensjahren des Kindes eine grosse Menge an Tüchern.
Auf coop.ch können Sie gleich mehrere Pakete Feuchttücher online bestellen und zu sich nach Hause liefern lassen – so entfällt das Tragen schwerer Einkaufstüten. Bei Coop finden Sie ausserdem die passenden Pflegecremes für Babys, die sanft zur Haut sind, sie schützen und nähren. Auch bei Duschgel und Shampoo für Babys steht Ihnen ein breites Sortiment zur Verfügung.

Sind Feuchttücher sicher für Babys?

Eltern sind von Natur aus um das Wohlbefinden ihres Babys besorgt, und das zu Recht: Die empfindliche Babyhaut ist noch nicht im selben Masse widerstandsfähig wie die Haut von Erwachsenen und muss daher besonders schonend behandelt werden. Feuchttücher standen in vergangenen Jahren hin und wieder in der Kritik, mit Inhaltsstoffen versehen zu sein, die Allergien auslösen oder die Haut reizen können.
Um sicherzugehen, dass die Pflegeprodukte für Ihr Baby sanft und schonend sind, können Sie Feuchttücher bestellen, die aus möglichst wenigen Inhaltsstoffen bestehen: Manche Produkte enthalten zu 99 % Wasser. Für die meisten Babys unbedenklich sind natürliche Öle wie beispielsweise das hautfreundliche Mandelöl. Aufmerksam werden sollten Sie, wenn die Tücher zugesetzte Konservierungs- oder gar Duftstoffe enthalten: Parfüms sind für Babypflegeprodukte oft nicht geeignet und auch nicht notwendig. Wenn Sie Ihre Feuchttücher online bestellen, gibt Ihnen die Produktbeschreibung Aufschluss darüber, wie genau die Zusammensetzung aussieht. Grundsätzlich gilt aber: Wenn Sie fertig produzierte Feuchttücher kaufen, erhalten Sie sorgfältig geprüfte Produkte.
Tipp: Wenn Ihr Baby sehr empfindliche Haut hat und zu Ausschlag neigt, probieren Sie, für einige Zeit auf Feuchttücher zu verzichten und stattdessen nur einen wassergetränkten Waschlappen zu nutzen, der natürlich nach jeder Verunreinigung gründlich gewaschen werden sollte.

Feuchttücher kaufen und das Klima schützen – geht das?

Gerade, wenn grosse Mengen an Feuchttüchern im Müll landen, stellt sich die Frage: Wie nachhaltig ist das? Tatsächlich enthalten manche Feuchttücher Mikroplastik, und auch die Verpackung kommt meistens nicht ohne Plastik aus. Wenn Sie aktiv zum Klimaschutz beitragen möchten, können Sie Feuchttücher kaufen, die den Zusatz «biologisch abbaubar» tragen. Diese bestehen aus Materialien, welche die Umwelt nicht zusätzlich belasten und darüber hinaus meistens aus nachhaltigem Anbau stammen. Als Beispiel seien Feuchttücher aus Zellulose aus nachhaltigem Holzanbau genannt. Dank Zellstofffasern sind diese Tücher dennoch reissfest.
Wichtig ist ausserdem, dass Sie Feuchttücher nicht in der Toilette entsorgen. Zum einen können sie über die Abwasserkanäle schlussendlich im Meer landen und dort die natürliche Fauna gefährden. Zum anderen verstopfen sie mitunter sowohl die eigene Toilette als auch dahinterliegende Abwassersysteme, was hohe Kosten verursachen kann. Wenn die Tücher nicht verunreinigt sind, können sie auf dem Kompost entsorgt werden. Benutzte Tücher gehören in den normalen Hausmüll.