Keine Kamera verfügbar. Bitte Zugriff auf Kamera erlauben und Applikation neu starten.

Erhöhter Proteinbedarf im Alter

Muskeln werden bei allen Alltagsbewegungen benötigt und helfen, Stürze zu vermeiden. Somit hat der Erhalt von Muskeln einen direkten Einfluss auf die Selbständigkeit und die Lebensqualität älterer Menschen.
Mit zunehmendem Alter geht Muskelmasse verloren – sie nimmt bis zu einem Drittel ab. Ein (Wieder)-Aufbau von Muskeln ist im Alter schwierig. Deshalb ist es wichtig, bestehende Muskelmasse zu erhalten. Dafür ist neben regelmässiger Bewegung auch eine ausreichende Versorgung mit Proteinen wichtig. Im Alter ist der Bedarf an Proteinen, die für den Erhalt der Muskeln benötigt werden, höher als in jungen Jahren.
Frau mit grauen Haaren hält ein Glas Milch, um ihren Proteinbedarf zu decken
Ältere Menschen essen tendenziell zu wenig proteinreiche Lebensmittel. Oft verringert sich der Appetit im Alter und es wird weniger gegessen. Gründe dafür können Krankheiten oder Abneigungen gegen bestimmte Lebensmittel sein. Auch Schwierigkeiten beim Kauen und Schlucken führen dazu, dass essen weniger Freude macht. Folglich kommt es zu einem Mangel an Protein und anderen Nährstoffen, was den Verlust von Muskelmasse fördert.
Damit trotz kleinem Appetit genügend Proteine gegessen werden, können High-Protein-Produkte helfen. Wertvolle Tipps zur Ernährung im Alter erfahren Sie in der Rubrik ausgewogene Ernährung.