Keine Kamera verfügbar. Bitte Zugriff auf Kamera erlauben und Applikation neu starten.

Linsen

Linsen stammen ursprünglich aus Kleinasien und gehören zu den ersten kultivierten Pflanzen. Heute zählen Indien, Kanada und die Türkei zu den grössten Linsenproduzenten der Welt. Auch in der Westschweiz werden Linsen angebaut.
Linsen
Ob rot, gelb, grün oder braun – Hülsenfrüchte sind vielfältig. Und auch im Geschmack präsentieren sie sich so: von nussig-aromatisch bis mild. In der Konsistenz sind sie mehlig bis zu festkochend. Linsen sind in der Küche vielseitig einsetzbar. Sie eignen sich für Eintöpfe und Suppen, in Saucen oder als Salat. Sogar in Desserts finden sie Verwendung.
Einen Teller Linsen-Dal mit 75 Gramm getrockneten Linsen liefert etwa 6 Milligramm Eisen. Diese Menge entspricht fast der Hälfte der empfohlenen Tagesmenge. Nebst Folat enthalten Linsen auch viel Vitamin B1. Letzteres trägt zu einer normalen Funktion des Herzens bei.
Hülsenfrüchte wie Linsen sind zudem reich an Protein. Daher nehmen sie eine wichtige Stellung in einer vegetarischen und veganen Ernährung ein. Alle wichtigen Informationen rund um die vegetarische und vegane Ernährung erfahren Sie hier.