Keine Kamera verfügbar. Bitte Zugriff auf Kamera erlauben und Applikation neu starten.

Produktoptimierung bei Coop

Wir überprüfen unsere Eigenmarken laufend und verbessern die Rezepturen. Seit 2009 haben wir im Rahmen von freiwilligen Aktionsversprechen verschiedene Produktgruppen bezüglich ihres Salz- und Zuckergehaltes sowie der Fettqualität optimiert.

Zu den erfolgreich abgeschlossenen Aktionsversprechen zählen:
  • Umstellung auf ernährungsphysiologisch wertvolle Öle bei Frisch-Convenience
  • Reduktion des Zuckergehaltes von Früchtequark und Petit Suisse
  • Salzreduktion bei Coop Frischbroten
  • Salzreduktion von tiefgekühlten Kartoffelbeilagen
  • Reduktion von Zucker in Jogurts und Frischdesserts
  • Salzreduktion bei Frisch-Convenience

Zuckerreduktion

Im Rahmen des Aktionsplans der Schweizer Ernährungsstrategie und der Erklärung von Mailand arbeiten wir bei Coop stetig daran, den Zuckergehalt in verschiedenen Bereichen zu reduzieren. Die Reduktion erfolgt schrittweise und wird vom Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) überprüft. Seit 2015 haben wir den Zuckergehalt in unseren Jogurts um rund 15 Prozent reduziert. Unsere Frühstückscerealien enthalten seither gar ein Viertel weniger Zucker.
Bis Ende 2024 haben wir uns weitere Reduktionsziele gesetzt:
  • Reduktion von Zucker in Jogurts um weitere 10 Prozent, jener in Frühstückscerealien um weitere 15 Prozent
  • Zuckerreduktion in Erfrischungsgetränken um 10 Prozent
  • Zuckerreduktion in Quark um 10 Prozent
  • Zuckerreduktion in Milchmischgetränken um 10 Prozent
Fruchtjogurts ohne Zuckerzusatz von Naturaplan
Zudem lancieren wir regelmässig Produkte ohne Zuckerzusatz. Darunter Birchermüesli, Müeslimischungen, Porridge, Milchersatzprodukte und Getränke. Seit 2018 gibt es unter Naturaplan Fruchtjogurts ohne Zuckerzusatz – diese sind lediglich mit Fruchtpüree gesüsst. Auch haben wir ein breites Angebot an aromatisierten Getränken mit sehr wenig oder keinem Zucker.

Weitere Anforderungen an Coop Eigenmarken

Coop verzichtet auf umstrittene Zutaten, Zusatzstoffe und Herstellungsverfahren. Bei den Eigenmarken von Coop sind beispielsweise keine teilgehärteten Fette zugelassen, da bei der Teilhärtung Transfettsäuren entstehen. Diese können sich wiederum negativ auf die Gesundheit auswirken. Bestrahlte Zutaten sind bei Coop Eigenmarken ebenfalls nicht erlaubt. Zudem setzt sich Coop für eine verantwortungsvolle und sinnvolle Verwendung von Zusatzstoffen ein. Dabei verzichten wir auf umstrittene oder aluminiumhaltige Zusatzstoffe sowie synthetische Farbstoffe. Mehr zum Thema Zusatzstoffe finden Sie im Bereich Einkaufen und Lagern