Keine Kamera verfügbar. Bitte Zugriff auf Kamera erlauben und Applikation neu starten.

So erkennen Sie Zucker in Lebensmitteln

Die meisten Menschen denken beim Wort «Zucker» an weissen Kristallzucker. Der Begriff umfasst jedoch verschiedenste Zuckerarten, welche auch von Natur aus in vielen Lebensmitteln enthalten sind. Beispiele hierfür sind Milchzucker oder Zucker in Früchten oder Getreideprodukten. Wird Zucker in der Nährwerttabelle aufgeführt, heisst dies daher nicht, dass dem Produkt Zucker zugefügt wurde.

Zucker in der Zutatenliste erkennen

Ob das Produkt zugesetzten Zucker enthält, ist der Zutatenliste zu entnehmen. Neben der Bezeichnung «Zucker», «Rohrzucker», «Rohrohrzucker» oder «Traubenzucker» erkennen Sie Zucker an Wortendungen wie «-sirup» oder «-ose». Beispiele dafür sind:
  • Glukose
  • Glukosesirup
  • Fructosesirup
  • Saccharose
  • Laktose
  • Dextrose
  • Maltose
  • Fructose
Die in einem Produkt enthaltenen Zutaten werden in mengenmässig absteigender Reihenfolge aufgeführt. Die Zutat, die am meisten enthalten ist, steht also immer an erster Stelle. Steht Zucker in der Zutatenliste weit vorne, ist das Produkt in der Regel zuckerreich. Wie hoch der Gesamtzuckergehalt des Produktes ist, sehen Sie in der Nährwerttabelle. Dort ist auf einen Blick zu erkennen, wie viel Zucker insgesamt pro 100 Gramm enthalten ist. Die Angabe «davon Zucker» umfasst sowohl zugesetzten als auch natürlich enthaltenen Zucker.