Keine Kamera verfügbar. Bitte Zugriff auf Kamera erlauben und Applikation neu starten.
Gefüllter Truthahn
45 min Aktiv | 3 Std. 30 min Gesamt
Nährwerte pro Portion:
  • Energie in kcal ca. 575
  • Fett ca. 21g
  • Kohlenhydrate ca. 19g
  • Eiweiss ca. 77g
Das brauchts
Das brauchts für 8 Personen
Füllung
  • 200 g Brot (z.B. Kartoffel-Nussbrot), in Würfeli
  • 2 Mandarine
  • 150 g Bauernspeck, in Streifen
  • 0.5 Bund Salbei, fein geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 0.25 TL Salz
  • 0.25 TL Pfeffer
Truthahn
  • 1 EL Salz
  • 1 Truthahn (ca. 3.5 kg), küchenfertig, beim Metzger vorbestellt
  • wenig Pfeffer
  • 0.5 dl Olivenöl
  • 1 EL Salbei, fein geschnitten
  • 0.25 TL Muskat
Braten im Ofen
  • 1 Pack Suppengemüse (ca. 500 g), in Würfeln
  • 4 Mandarine, heiss abgespült, trocken getupft, halbiert
  • 5 Knoblauchzehe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 EL Quittengelee, glatt gerührt
Produkte ansehen
Und so wirds gemacht
Und so wirds gemacht
Füllung
Mandarinen heiss abspülen, trocken tupfen. Schale abreiben, Saft auspressen, mit Brot und alle Zutaten bis und mit Pfeffer in eine Schüssel geben, mischen. Von Hand zu einer kompakten Masse kneten.
Truthahn
Truthahn kalt ausspülen, mit Haushaltspapier trocken tupfen. Innen und aussen würzen, füllen. Öffnung mit Zahnstochern verschliessen. Schenkel kreuzen, mit Küchenschnur binden. Truthahn mit der Brustseite nach oben auf das Blech legen. Öl mit Salbei und Muskat verrühren. Truthahn mit der Hälfte davon bestreichen.
Braten im Ofen
Ca. 30 Min. auf der untersten Rille des auf 220 °C vorgeheizten Ofens. Truthahn herausnehmen, mit dem restlichen Öl bestreichen. Gemüse, Mandarinen, Knoblauch und Lorbeer neben dem Truthahn verteilen. Ofentemperatur auf 160 °C reduzieren, ca. 2 1/4 Std. weiterbraten, dabei den Truthahn von Zeit zu Zeit mit Bratflüssigkeit beträufeln. 20 Min. vor Ende der Bratzeit Truthahn mit dem Quittengelee bestreichen. Der Truthahn ist gar, wenn beim Einstechen der austretende Fleischsaft klar ist. Zahnstocher und Schnur entfernen, Truthahn tranchieren. Fleisch und Füllung anrichten. Bratensaft abgiessen, durch ein Sieb streichen, als Sauce dazu servieren.
How-tos

Empfohlene Weine