Keine Kamera verfügbar. Bitte Zugriff auf Kamera erlauben und Applikation neu starten.
20% auf alle Weine* - nur bis Sonntag mehr anzeigen
Mailänderli
1 Std. Aktiv | 3 Std. 25 min Gesamt
Nährwerte pro Portion:
  • Energie in kcal ca. 62
  • Fett ca. 3g
  • Kohlenhydrate ca. 7g
  • Eiweiss ca. 1g
Das brauchts
Das brauchts für 80 Stück
Mailänderli-Teig zubereiten
  • 250 g Butter, weich
  • 225 g Zucker
  • 500 g Weissmehl
  • 1 Bio-Zitrone, nur abgeriebene Schale
  • 1 Prise Salz
  • 3 frisches Ei
Bestreichen
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Wasser
Produkte ansehen
Und so wirds gemacht
Und so wirds gemacht
Mailänderli-Teig zubereiten
Gib die Butter in eine Schüssel und rühre Zucker und Salz darunter. Füge anschliessend ein Ei nach dem anderen hinzu und rühre solange weiter, bis die Masse heller geworden ist. Gib dann die Zitronenschale und das Mehl hinzu, füge alles mit einer Kelle zu einem Teig zusammen und drücke diesen etwas flach. Stelle den Teig zugedeckt für mindestens 2 Stunden kühl, bevor du anfängst, die Mailänderli auszustechen.
Mailänderli formen
Nimm den Mailänderli-Teig etwa 15 Minuten vor dem Auswallen aus dem Kühlschrank. Walle ihn portionsweise auf ein wenig Mehl oder zwischen einem aufgeschnittenen Plastikbeutel ca. 7 mm dick aus. Stich dann beliebige Formen wie zum Beispiel Herzen oder Sterne aus. Lege die ausgestochenen Mailänderli auf mit Backpapier belegte Bleche. Bevor du die Mailänderli zum Backen in den Ofen schiebst, stelle die Guetzli am besten nochmal 15 Minuten kühl.
Bestreichen
Verrühre das Eigelb mit dem Wasser und bestreiche die Mailänderli dünn damit. Wenn du möchtest, kannst du vor dem Backen eine Gabel mit leichtem Druck leicht schräg über die mit Eigelb bestrichenen Mailänderli ziehen, um ein Muster zu erzeugen.
Mailänderli im Ofen backen
Schiebe das Blech mit den Mailänderli für ca. 10 Minuten in die Mitte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens. Sobald die Guetzli goldgelb sind, nimmst du sie heraus, um sie auf einem Gitter auskühlen zu lassen. Danach kannst du das nächste Blech mit Mailänderli in den Ofen schieben.