Keine Kamera verfügbar. Bitte Zugriff auf Kamera erlauben und Applikation neu starten.

Radieschen & Rettich

Alle Filter anzeigen
Bewertungen

Es stehen 4 Produkte zur Auswahl

Radieschen und Rettich: Wurzelgemüse mit dem gewissen Extra

Rettich ist ein gesundes Wurzelgemüse, das sich wunderbar roh im Salat verzehren lässt. Als grössere Schwester der Radieschen ist der Rettich oft deutlich schärfer im Geschmack – die Schärfe kann aber durch die Zugabe von Salz abgemildert werden. Rettich ist jedoch nicht zu verwechseln mit dem Meerrettich, der meist als Gewürz verwendet wird.
Rettich ist ein Wurzelgemüse aus der Familie der Kreuzblütler. Damit ist die weisse Knolle nicht nur mit den Radieschen, sondern auch mit Kresse und der Senfpflanze verwandt.
Wer darauf achtet, wird feststellen, dass sie alle etwas gemeinsam haben: die leichte Schärfe, die krautartig und würzig schmeckt.
Senföle sind verantwortlich für den scharfen Geschmack des Rettichs und seiner nächsten Verwandten, also auch der Radieschen, und genau diese Öle machen das Wurzelgemüse so gesund. Die Senföle wirken nicht nur antibakteriell und entzündungshemmend, Rettich und Radieschen sind auch reich an verschiedenen Vitaminen und Spurenelementen.
Wer sich also etwas Gutes tun möchte, sollte Rettich und Radieschen auf seinem Speiseplan stehen haben – zum Beispiel roh als Beilage zum Salat oder als Belag für ein frisches Brot von der Bäckerei, aber auch gedünstet oder gekocht als gesundes Gemüse.

Rettich – eine kleine Kulturgeschichte

Der Rettich, oftmals auch als Radi bezeichnet, zählt zu den ältesten Kulturpflanzen. Die Pflanze ist ursprünglich in Asien beheimatet, doch schon die alten Ägypter kannten und schätzten die weisse Wurzel als wertvolle Heilpflanze. In Europa wird Rettich seit dem frühen Mittelalter als Gemüse, aber vor allem auch als Heilpflanze genutzt. Heute wird Rettich in vielen Ländern der Welt angebaut und verzehrt, vor allem jedoch in Japan, China, Korea und Ostasien, wo Rettich meist in eingelegter Form beinahe täglich auf dem Speiseplan steht.
In Europa unterscheidet man zwischen Frühjahr- und Winterrettich, wobei der Rettich, der im Frühling geerntet wird, deutlich milder im Geschmack ist als die Sorten, die man im Herbst und Winter erntet.
Gerade in der Schweiz ist Rettich eine beliebte Beilage zu einer deftigen Mahlzeit mit Bier, Käse und Wurst und kann auch bei einem geselligen Apéro als würziger Snack gereicht werden. Dazu bestreut man die feinen Rettichscheiben am besten nur mit ein wenig Salz und lässt sie eine Weile ziehen – so kann der feine Geschmack des Rettichs ganz pur genossen werden.
Natürlich kann man Rettich auch als Salat mit etwas Öl, Essig, Salz und Pfeffer zubereiten, oder man legt ihn sauer ein, wie man es in Korea tut: Dort ist Kimchi mit Rettich eine Art Nationalgericht und wegen seiner gesundheitsfördernden Wirkung beliebt.

«Lass deine Nahrung deine Medizin sein …

… und deine Medizin deine Nahrung.» Das sagte schon der griechische Arzt und Heilkundige Hippokrates, der als einer der Väter der modernen Medizin gilt. Schon lange wussten heilkundige Frauen und Männer um die gesundheitsfördernde Kraft von bestimmten Nahrungsmitteln. Wie recht sie damit hatten, hat die moderne Forschung immer wieder bewiesen: Unsere Vorfahren haben sich nicht geirrt, wenn sie bestimmte Pflanzen zur Bekämpfung von Krankheiten eingesetzt haben.
Gerade Rettich ist reich an Vitamin C, Natrium, Kalium, Magnesium, Eisen und Phosphor. Rettich und Radieschen haben – wie alle Vertreter der Kreuzblütler – dank der oben erwähnten Senföle zudem eine keimabtötende und krampflösende Wirkung. In der Volksheilkunde wird insbesondere Rettich deswegen als krampflösender Hustenstiller und als Wunderwaffe gegen Erkältungen, Grippe und Blasenentzündungen eingesetzt.
Rettich ist also nicht nur ein ausgesprochen leckeres Gemüse, sondern auch ein sehr gesunder Snack, der gerade in den Wintermonaten Ihren Speiseplan bereichern sollte.
Auf coop.ch können Sie sowohl Rettich als auch Radieschen online kaufen. Das frische Gemüse in Bioqualität wird bequem bis zu Ihnen nach Hause geliefert – genau wie alle anderen Waren, die Sie auf coop.ch kaufen können. Jetzt online bestellen und den exzellenten Service von Coop geniessen!