Keine Kamera verfügbar. Bitte Zugriff auf Kamera erlauben und Applikation neu starten.

Spargeln

Alle Filter anzeigen
Bewertungen

Es stehen 18 Produkte zur Auswahl

Spargeln

Im Frühling frische Spargeln aus der Schweiz geniessen

Meist beginnt die Spargelsaison in der Schweiz Mitte bis Ende April. Genau vorhersagen lässt sich das nicht, denn der Reifeprozess ist stark vom Wetter und den Temperaturen abhängig. Doch spätestens im Mai können Sie frische Schweizer Spargeln kaufen. Der Vorteil, wenn sie auf saisonales Gemüse setzen: Es kommt auf den Tisch, was gerade von heimischen Landwirten und Erzeugerinnen geerntet wird.

Was ist der Unterschied zwischen weissen und grünen Spargeln?

Der Unterschied zwischen den verschiedenfarbigen Spargelsorten ist allein der Erntezeitpunkt. Während weisser Spargel, auch Bleichspargel genannt, unter der Erde wächst und erst nach der Ernte das erste Mal mit Sonnenlicht in Berührung kommt, wird grüner Spargel erst geerntet, wenn er aus der Erde gewachsen ist. Durch das Sonnenlicht färben sich zuerst die Spargelspitzen violett, dann wird der ganze Spross grün.
Die unterschiedlichen Reifegrade sorgen auch für verschiedene Geschmacksnuancen. Weisser Spargel ist eher süss, grüner Spargel ist kräftiger im Geschmack und eher süss-bitter. Er enthält ausserdem mehr Vitamine. Letztlich ist es aber schlicht Geschmackssache, welche Spargeln man lieber isst.

Wann endet die Spargelsaison?

Traditionell endet die Spargelernte jedes Jahr am 24. Juni, dem sogenannten Johannistag. Der Termin ist bewusst gewählt, da es ab diesem Zeitpunkt noch etwa 100 Tage bis zum ersten Frost dauert. Dieser ist gefährlich für die Pflanzen und kann die Ernteerträge im nächsten Jahr verringern. Darum wird den Pflanzen genügend Zeit gewährt, sich auf den ersten Frost vorzubereiten.

Woran erkennt man frische Spargeln?

Folgende Punkte sollten Sie prüfen, um frischen Spargel zu erkennen:
  • Geschlossene Spitzen
  • Der Anschnitt ist noch feucht
  • Der Spargel ist knackig und prall und bricht leicht beim Biegen
  • Es quietscht, wenn man Spargelstangen aneinander reibt

Wie bereitet man Spargeln richtig zu?

Weissen Spargel müssen Sie in jedem Fall schälen, bevor Sie ihn kochen oder braten. Dazu verwenden Sie am besten einen Sparschäler und schneiden zusätzlich ein Stück vom Stangenende ab. Denn dieses schmeckt genau wie die Schale oft etwas holzig. Bei grünem Spargel reicht es meist aus, wenn Sie das holzige Stangenende abschneiden. Schälen sollten Sie grüne Spargeln lieber nicht, da sich die Vitamine direkt unter der Schale befinden und so verloren gehen würden.
Tipp: Die Spargelschale nicht in den Kompost geben, sondern in einer Schüssel aufbewahren und daraus eine leckere Spargelsuppe zubereiten!
Klassischerweise wird Spargel mit etwas Salz und Zucker gekocht. Oft wird auch etwas Zitronensaft dem Wasser beigemischt. Als Beilage eignen sich beispielsweise Kartoffeln und als Sosse erfreut sich die Sauce hollandaise seit Jahren grosser Beliebtheit. Doch Spargel eignet sich auch als Salat: Testen Sie doch mal dieses Rezept für einen Spargel-Morchel-Salat oder probieren Sie sich an einem weissen Anis-Spargel mit Störfilet und Kaviar. Sie sehen – Spargel lässt sich vielseitig in der Küche einsetzen!

Wie viele Spargeln pro Person?

Sollen die Spargeln das Hauptgericht darstellen, so sollten Sie etwa 600 Gramm pro Person einplanen. Dienen die Spargeln lediglich als Vorspeise, so reicht die Hälfte an Gewicht pro Person aus.

Frische Spargeln aus der Schweiz online kaufen

Während der Spargelsaison können Sie im Coop online Supermarkt frische Spargeln aus der Schweiz kaufen. Regionale Produkte benötigen keinen langwierigen Transport und schonen somit Umwelt und Klima. Zugleich unterstützen Sie damit einheimische Produzenten und Produzentinnen. Bestellen Sie Ihre Spargeln einfach online und zaubern Sie für sich und Ihre Liebsten abwechslungsreiche Gerichte auf den Teller!