Warenkorb

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Fügen Sie ein Produkt hinzu und starten Sie Ihren Einkauf.

Gesamtsumme

Warenwert:
CHF
Liefergebühren:
CHF

Gesamt:

CHF
Schliessen

Gourmet d'Alsace Flammkuchen Pilze

Gourmet d'Alsace

Durchschnittliche Bewertung: 5.0 von 5 1 Bewertung
4.40
Preis pro 100 Gramm
1.63 /100g
Produktinformation
Frischegarantie
Nach Erhalt mindestens 30 Tage haltbar
Produktionsland
Frankreich
Nährwerte
Zutaten
WEIZENMEHL, Pilzmischung 19% (Champignons 10%, Butterpilze 3,2%, Steinpilze 1,8%, Schüpplinge, Shiitaké, Edel Reizker), Wasser, QUARK Magerstufe 13%, RAHM 13%, geriebener Käse (KÄSE, Trennmittel: Stärke), Rapsöl, VOLLMILCHPULVER, modifizierte Stärken, Speisesalz,Knoblauch, Petersilie, Pfeffer, WEIZENMALZMEHL, Mehlbehandlungsmittel: L-Cystein. Kann Spuren von SCHALENTIEREN, FISCH, WEICHTIEREN, SENF, EI enthalten.

Allergiker-Infos: Siehe hervorgehobene Zutaten

Beschreibung
Flammkuchen mit Pilzen, Speisequark und Crème Fraîche, roh, tiefgefroren
Mehr Informationen
Lagerung
Tiefgekühlt

Bei -18°C. *Fach oder Eiswürfelfach (-6°C): 3 Tage ***Fach oder Tiefkühltruhe (-18°C): siehe Seitenlasche. Nach dem Auftauen nicht wieder einfrieren.

Verwendungshinweise

Backen
Den Backofen bei 250°C ca. 10 Minuten vorheizen (Wir empfehlen Heissluft). Den tiefgefrorenen Flammkuchen aus der Folie nehmen und auf den Rost in die Mitte des Ofens schieben. Ca. 8-12 Minuten backen. Die Backzeit kann je nach Ofentyp variieren. Den Backvorgang überwachen. Der Flammkuchen ist gar, wenn der Teig fest ist und der Rand leicht braun. Sofort heiss servieren. Hierzu passt ein frischer Salat. Guten Appetit!

Artikelnummer
6484639
Inverkehrbringer
Coop
Postfach 2550, CH-4002 Basel
Telefon: 0848 888 444
Webseite: www.coop.ch
Sonstiges
Belegt mit Steinpilzen, Butterpilzen und Champignons wird dieser raffinierte Flammkuchen mit seinem Waldnoten Feinschmecker aufder Suche nach authentischen Aromen und Leichtigkeit begeistern. Als die Bauern im Elsass noch selber Brot backten, prüften siedie Temperatur ihrer Steinöfen indem sie dünne Teigstreifen in den mit Holz beheizten Ofen schoben. So entstand der Elsässer Flammkuchen.