Keine Kamera verfügbar. Bitte Zugriff auf Kamera erlauben und Applikation neu starten.

Apfelmus & Apfelkompott

Alle Filter anzeigen
Bewertungen

Es stehen 23 Produkte zur Auswahl

Apfelmus und Apfelkompott für leckere Gerichte online kaufen

Ob pur zum Naschen für zwischendurch oder als Beilage zu süssen oder auch herzhaften Speisen – Apfelmus und Apfelkompott gehören zu den absoluten Klassikern unter den Fruchtkonserven.
Bei Coop gibt es eine grosse Auswahl an Apfelmus und Apfelkompott. Kaufen Sie dieses einfach online und probieren Sie viele verschiedene köstliche Rezepte damit aus.

So werden Apfelmus und Apfelkompott hergestellt

Um Apfelmus oder Apfelkompott zuzubereiten, werden die Äpfel zunächst geschält und von ihrem Kerngehäuse befreit. Im nächsten Schritt der Herstellung werden die Äpfel in kleine Stücke geschnitten und anschliessend gekocht, bis die Äpfel zerfallen und weich werden. Apfelmus bzw. -kompott aus dem Supermarkt enthält als Antioxidationsmittel in der Regel Ascorbinsäure und manchmal noch weitere Zutaten.

Apfelmus und Apfelkompott – so unterscheiden sich die beiden voneinander

Für die Schweizer gehören Äpfel zu den absoluten Favoriten unter den Obstsorten. Pro Jahr verzehrt jeder Schweizer durchschnittlich mehr als 10 Kilogramm davon. Folgende Eigenschaften machen die Frucht, welche die Basis für Zubereitungen wie Apfelmus und Apfelkompott bildet, so beliebt:
  • der Geschmack: Äpfel und somit auch das daraus gewonnene Apfelmus und Apfelkompott unterscheiden sich je nach Sorte stark voneinander. Ob süss und aromatisch, fruchtig-würzig oder herb-säuerlich – jede Apfelsorte hat ihren eigenen Charakter. Auch die Konsistenz kann von Sorte zu Sorte etwas variieren. So ist für nahezu jeden Menschen der passende Geschmack dabei.
  • die Verfügbarkeit: Da Äpfel sich hervorragend lagern lassen, sind sie ganzjährig verfügbar – und das nicht nur als Apfelmus oder Apfelkompott, sondern auch frisch.
Doch worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen Apfelmus und Apfelkompott? Während Apfelmus – und übrigens auch Apfelmark – aus vollständig passierten Äpfeln besteht, enthält das Apfelkompott noch kleine Stücke. Apfelmus und Apfelmark wiederum unterscheiden sich darin, dass Apfelmus meist noch mit Gewürzen und anderen Zutaten weiter verfeinert wird. Hier sind neben Zucker auch Zimt und Rosinen beliebte Ergänzungen. Im Gegensatz zum Apfelmus enthält das Apfelmark neben der Ascorbinsäure im Regelfall keine weiteren Zusätze.

Apfelmus und Apfelkompott im Einsatz – für süsse und herzhafte Speisen

Wer Apfelmus oder Apfelkompott online bestellt, plant vielleicht die Zubereitung meist süsser Speisen wie Kartoffelpuffer mit Apfelmus, Milchreis mit Apfelkompott oder «Apfelschaum». Bei Letzterem handelt es sich um Apfelmus, unter das wahlweise steif geschlagenes Eiweiss oder Schlagrahm gehoben wird. Diese Speise kann nach Belieben gesüsst und mit weiteren Zutaten verfeinert werden.
Doch auch diverse herzhafte Rezepte wie Sauerbraten oder weihnachtliche Bratengerichte lassen sich mit Apfelmus oder Apfelkompott hervorragend abrunden.
Wenn Sie Apfelmus oder Apfelkompott bei Coop online kaufen, legen Sie doch gleich noch weitere Zutaten wie Eier, Guetzli und Süssgebäck oder Rahm-Produkte in Ihren Warenkorb – und probieren Sie damit das folgende klassisch-süsse Rezept aus:

Apfelmus mit Guetzli und Schlagrahm

Dieses Rezept eignet sich wunderbar als Nachspeise für festliche Anlässe wie beispielsweise Ostern oder Weihnachten. Auch für Kindergeburtstage ist dieses Dessert perfekt.
Für das Apfelmus-Gericht benötigen Sie lediglich diese vier Zutaten:
  • 2–3 Becher Voll- oder Schlagrahm – optional mit etwas Süsse
  • 1 Glas Apfelmus
  • 2–3 Packungen Guetzli oder anderes Süssgebäck nach Belieben
  • etwas gemahlener Zimt
Zubereitung:
Stellen Sie eine mittelgrosse Glasschüssel bereit. Schlagen Sie den Voll- oder Schlagrahm steif – optional mit einer Süsse Ihrer Wahl. Nehmen Sie dann einige Guetzli (beziehungsweise anderes Süssgebäck) in die Hände und zerbröseln Sie diese in kleine Stücke direkt in die Schüssel hinein. Verteilen Sie alles gleichmässig, sodass eine weitgehend ebene Schicht entsteht.
Geben Sie nun als Nächstes so viel Apfelmus darüber, dass wiederum eine solide und ebene Schicht mit Apfelmus entsteht. Verteilen Sie nun wieder einige zerbröselte Guetzli als Zwischenschicht auf dem Apfelmus.
Verstreichen Sie im nächsten Schritt ganz vorsichtig eine Schicht Schlagrahm darauf. Damit diese wirklich gleichmässig wird, gehen Sie am besten wie folgt vor: Geben Sie zunächst einzelne Esslöffel voller Rahm als kleine Berge an verschiedene Stellen auf die zerbröselten Guetzli. Verteilen Sie dann den Rahm, sodass die Guetzli dabei nicht an diesem haften bleiben.
Wiederholen Sie diesen Vorgang so lange, bis die Zutaten aufgebraucht sind. Die oberste Schicht sollte dabei aus Schlagrahm bestehen. Geben Sie nun ganz zum Schluss als Topping etwas Zimt auf das Gericht – und fertig ist Ihr gluschtiges Dessert mit Apfelmus!