Keine Kamera verfügbar. Bitte Zugriff auf Kamera erlauben und Applikation neu starten.

Ein besseres Leben in den Schweizer Berggebieten

Ein besseres Leben in den Schweizer Bergebieten
Die Coop Patenschaft für Berggebiete setzt sich seit 80 Jahren für bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen der Bergbevölkerung ein. Sie unterstützt Schweizer Bergbauernfamilien und vergibt Beiträge an Wohnhaus-, Stall- und Scheunensanierungen, fördert Alpverbesserungen und hilft jungen Bergbauernfamilien bei Hofübernahmen.
Die Coop Patenschaft für Berggebiete ist Zewo-zertifiziert. Die Zewo zeichnet gemeinnützige Non-Profit-Organisationen aus, welche ihre hohen Standards erfüllen.
Helfen Sie mit!
Jeder Spendenfranken geht zu 100 Prozent zu den Menschen in den Berggebieten. Alle Administrations- und Personalkosten übernimmt Coop.
Das hier gespendete Geld fliesst in die aufgeführten Projekte. Die Coop Patenschaft hat ein Kostendach gesprochen und deckt die Differenzen aus den Spenden und Projektkosten.

Projekte

Rettung Eringer-Alp de Tzanfleuron (VS)

Rettung Eringer-Alp de Tzanfleuron (VS)

Auf 2'000 müM weiden 100 stolze Eringer-Kühe. Ihre Milch wird zu Milchspezialitäten verarbeitet. Die Käserei muss aus hygienischen Gründen von Küche und Unterkunft getrennt werden. Sonst darf nicht mehr gekäst werden! Eine neue Güllegrube braucht es auch. Und mit einem kleinen Verkaufslokal soll der Absatz und so die Wertschöpfung verbessert werden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 210'000 Franken. Das kann die Alp nicht alleine stemmen! Es bleibt eine Finanzierungslücke von 90'000 Franken.
Ein eigener Bauernhof als grösstes Glück!

Ein eigener Bauernhof als grösstes Glück!

Der Jungbauer Remo V. lebt für seinen Traum: Einen eigenen Milchwirtschaftsbetrieb in Mompé-Medel (GR). Kaum etwas Anderes würde ihn glücklicher machen als das. Den Hof will er zusammen mit seiner Freundin bewirtschaften. Sie wissen beide, dass es hart wird. Neben dem arbeitsintensiven Bauernhof wird Remo auf einen Nebenerwerb als Skilehrer, Zimmermann und Melker auf der Gemeindealp angewiesen sein. Die Hofübernahme kostet viel Geld. Damit sich der Traum erfüllt, fehlen noch 90'000 Franken.
Tiere, Maschinen und Geräte für eine Grossfamilie

Tiere, Maschinen und Geräte für eine Grossfamilie

Janik und Jasmin R. können eine Bio-Betrieb in Weissenburg (BE) pachten und wollen sich und ihren 5 Kindern eine Existenz als Bio-Bauernfamilie aufbauen. Mit der Pachtübernahme verbunden, ist der Kauf des gesamten landwirtschaftliche Inventars, d.h. der Vorräte, Tiere und Maschinen. Einen grossen Teil der Kosten kann die fleissige junge Familie über Erspartes und Kredite finanzieren. Ohne einen zusätzlichen Beitrag von 60'000 Franken ist der Kauf des Inventars nicht tragbar.
Für ein besseres Leben in den Berggebieten

Für ein besseres Leben in den Berggebieten

Ihre Spende wird für dringend notwendige Projekte in den Schweizer Berggebieten eingesetzt, die ohne finanzielle Hilfe nicht möglich wären. Beiträge gibt es für Wohnhaus-, Stall- und Scheunensanierungen. Gefördert werden Alpverbesserungen, Infrastrukturinvestitionen und Hofübernahmen. Beiträge werden auch bei Notfällen und Katastrophen gesprochen. Alle Administrations- und Personalkosten übernimmt Coop. So geht jeder Spendenfranken zu 100 Prozent zu den Menschen in den Berggebieten.