01.03.2019
Nachhaltigkeit
Coop und reCIRCLE starten Pilotprojekt in Basel

Boxen gegen Littering

Coop lanciert mit reCIRCLE, dem ersten Schweizer Mehrwegsystem für Take-away-Verpackungen, ein Pilot-Projekt in Basel. Gäste der Coop Restaurants und des Coop Take It im Pfauen Basel und Coop City Basel Marktplatz können ab sofort einen wirkungsvollen Beitrag zur Abfallreduktion leisten. Mit reCIRCLE können sie dazu beitragen, dass beim Take Away weniger Einweggeschirr gebraucht wird und in der Öffentlichkeit weniger Abfall entsteht.

«Kommt das Pilot-Projekt bei unseren Gästen gut an, werden wir das Mehrwegsystem ab Sommer in all unseren Restaurants und Take Its in der gesamten Schweiz einführen», erklärt Kaspar Wittwer, Leiter Coop Gastronomie.

Und so funktioniert's
Das Konzept von reCIRCLE ist simpel, aber durchdacht: Der Coop-Kunde nimmt für sein Take-away-Menü eine der wiederverwendbaren reCIRCLE-Boxen. Nach dem Zmittag oder Znacht gibt er diese einfach bei den teilnehmenden Partnern von reCIRCLE ab. Wenn er möchte, kann er die Box aber auch zur erneuten Verwendung behalten. Das Depot beträgt 10 Franken pro Box. «Dass wir Coop für dieses Pilot-Projekt gewinnen konnten, schafft grosse Sichtbarkeit für unser Vision: von Wegwerf zu Mehrweg. Zugleich wird es für die reCIRCLE-Nutzer durch das immer grösser werdende Netzwerk auch stets bequemer», freut sich Jeannette Morath, Geschäftsleiterin reCIRCLE AG.

Wer ist reCIRCLE?
reCIRCLE ist das erste Schweizer Mehrwegsystem für Take-away-Verpackung. reCIRCLE hat die Vision, dass wiederverwendbare Verpackungen für Essen und Getränke von Take-away-Anbietern als Alternative zum gängigen Wegwerfgeschirr angeboten und von den Gästen regelmässig genutzt wird. Denn herkömmliche Einweg-Take-away-Boxen verursachen nicht nur Abfall, sie verbrauchen auch Ressourcen bei der Entsorgung. Nutzt ein Gast nur einmal pro Woche einen wiederverwendbaren Behälter von reCIRCLE anstelle von Einwegverpackungen, spart er allein jährlich 1,5 Kilogramm Plastik ein. Ziel von reCIRCLE ist, ein flächendeckendes Netzwerk mit reCIRCLE-Partnern in der ganzen Schweiz aufzubauen.

Weniger Verpackungen auch in Coop-Supermärkten
Seit vielen Jahren reduziert Coop auch den Einsatz von Plastik und Verpackungen in ihren Supermärkten. Seit 2012 hat die Detailhändlerin nahezu 20'000 Tonnen Verpackungsmaterialien reduziert. So wurden beispielsweise bei den Take-away-Salaten den Materialanteil um rund 34 Prozent reduziert und im Bereich der Bio-Produkte konnten im vergangenen Jahr fast 114 Tonnen Verpackungsmaterial einspart werden. Mehr zum Engagement unter: www.tatenstattworte.ch/verpackungen

Kontakt