Für das vergangene Jahr weist Coop insgesamt einen Umsatz von CHF 34,2 Milliarden aus. Dies entspricht einer Zunahme von CHF 2,3 Milliarden, respektive 7,3 % gegenüber dem Vorjahr. Im Detailhandel stieg der Nettoerlös um 1,6 %. Grosshandel / Produktion legten um 14,6 % zu. Das Wachstum von Coop ist auf die positive Entwicklung dieser beiden Standbeine zurückzuführen. Der Umsatz des Online-Geschäfts erreichte rund CHF 5 Milliarden.

Detailhandel +1,6 %
Der Nettoerlös im Detailhandel beträgt CHF 19,9 Milliarden, was einen Zuwachs von 1,6 % bedeutet, bei einer Teuerung von 1,2 % ohne Treibstoffe. Die Coop-Supermärkte inklusive Coop.ch wiesen einen Nettoerlös von CHF 11,6 Milliarden aus. Dies kommt einer Zunahme von 8,8 % gegenüber dem Vergleichsjahr 2019 vor der Pandemie gleich, bleibt aber unter den coronabedingten Rekord-Vorjahren. Trotz dieser herausfordernden Umstände investierte Coop in den Ausbau des Prix-Garantie-Sortiments und in Preissenkungen, insbesondere bei Früchten und Gemüse. Die Fachformate erzielten einen Nettoerlös von CHF 8,4 Milliarden. Sie erreichten gegenüber dem Vorjahr ein Wachstum von 11,2 %. Dabei zeigten sich unter anderem Coop City, Jumbo, Import Parfumerie, Christ Uhren & Schmuck, Coop Vitality und die Coop Gastronomie mit erfreulichem Umsatzwachstum.

Grosshandel / Produktion +14,6 %
Im Geschäftsbereich Grosshandel / Produktion stieg der Nettoerlös um 14,6 % auf CHF 15,7 Milliarden. Transgourmet erwirtschaftete einen Nettoerlös von CHF 11,1 Milliarden. In allen Ländergesellschaften von Transgourmet wurde das Vorjahr deutlich übertroffen. Transgourmet festigt somit ihre starke Position im europäischen Abhol- und Belieferungsgrosshandel weiter. Dies ist einerseits auf die Erholung des Grosshandels nach den pandemiebedingten Lockdowns und andererseits auf die Akquisition von Transgourmet Ibérica zurückzuführen.

Online-Handel +33,4 %
Das Online-Geschäft von Coop erreichte einen Umsatz von rund CHF 5 Milliarden und stieg um CHF 1,2 Milliarden. Der Online-Supermarkt Coop.ch mit über 18 000 Produkten wuchs um 8,4 %. Im Bereich Grosshandel stieg der Umsatz online um 55,1 %.

Nachhaltigkeit +6,7 %
Der Nachhaltigkeitsumsatz stieg insgesamt um CHF 391 Millionen auf CHF 6,2 Milliarden. Coop verfügt mit rund 20 900 Produkten über das breiteste nachhaltige Sortiment im Schweizer Detailhandel und ist damit weiterhin die unumstrittene Nummer 1 im Bereich Nachhaltigkeit.

Ausblick
Aufgrund des starken Konkurrenzkampfes und der grossen Investitionen zugunsten von tieferen Preisen für die Kundinnen und Kunden rechnet Coop mit einem stabilen Ergebnis für das Geschäftsjahr 2022. Weitere Details werden an der Bilanzmedienkonferenz vom 14. Februar 2023 bekannt gegeben.

Kontakt