Warenkorb

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Fügen Sie ein Produkt hinzu und starten Sie Ihren Einkauf.

Gesamtsumme

Warenwert:
CHF
Liefergebühren:
CHF

Gesamt:

CHF

Weinbaugebiet Pfalz: Frauen an die Macht

Unter den 13 deutschen Anbaugebieten ist die Pfalz mit einer Rebfläche von 23'000 Hektaren das zweitgrösste. Die Region stellt mit Namen wie Reichsrat von Buhl, Christmann, Knipser oder Kranz einige der besten Weingüter Deutschlands. In der Pfalz dominieren Männer, denn weniger als zehn Prozent der Betriebe werden von Frauen geführt. Das werde sich aber bald ändern, erklärt Sophie Christmann. Sie ist vor zwei Jahren in das Top-Gut ihres Vaters Steffen eingestiegen, der gleichzeitig Präsident des prestigeträchtigen Verbandes der Deutschen Prädikatsweingüter (VDP) ist. Und die 26-jährige Jungwinzerin sorgte gleich für Aufsehen, denn Ende 2019 wurde sie beim Rotweinpreis der Fachzeitschrift „Vinum“ gleich zur „Entdeckung des Jahres“ gekürt.
Christmann widmet sich mit Hingabe dem Spätburgunder oder Pinot noir, der Diva unter den roten Rebsorten. Seit die Verantwortung bei ihr liegt, sind die Weine eleganter und tiefgründiger geworden. „Ich habe einiges verändert“, sagt die Jungwinzerin. Sie lese die Trauben früher und lasse diese weniger lang auf der Maische liegen. Es werde zudem eine Ganztrauben-Pressung vorgenommen und die Extraktion erfolge vorsichtiger.
Sophie Christmann ist nur ein Beispiel für den Aufbruch in der Pfalz. Eine neue Generation von jungen Winzerinnen macht nämlich von sich reden. Dazu gehört auch Katrin Wind, deren Weissweine aus Weissburgunder und Sauvingon blanc seit dem Jahrgang 2017 exklusiv bei Mondovino erhältlich sind. Die Garagenwinzerin verfügt lediglich über sechs Hektaren Rebfläche, zaubert aber ehrliche, elegante Gewächse hervor. Die 2019er-Palette überzeugt wiederum von A bis Z. Daneben wird aber auch Riesling angebaut, die wohl bekannteste weisse Varietät Deutschland. Wind hat wie viele ihrer Kolleginnen eine gute Ausbildung an der Fachhochschule in Geisenheim genossen.
Im Gegensatz zu Wind, die das Weingut der Eltern völlig umgekrempelt hat, hat es Regine Minges etwas einfacher gehabt. Sie leitet gemeinsam mit ihrem Vater den 25 Hektar grossen Familienbetrieb, der seit zehn Jahren biologisch zertifiziert ist. Die Winzerin will keine halben Sachen produzieren. Ihr Motto: „Ich keltere Beziehungsweine und keine oberflächlichen Flirtweine“. Ähnlich denkt Viktoria Lergenmüller. Für sie ist nichts schlimmer als gefällige Gewächse. Die Pfälzerin will Charakterköpfe keltern und geht dafür auch ein hohes Risiko ein. Vielleicht eine typisch frauliche Eigenschaft: Intuition und Bauchgefühl spielen bei ihr eine wichtigere Rolle als viel Technik im Keller. Im Gegensatz zu Minges ist Lergenmüller eine „One-woman-show“. Das trifft auch auf Katrin Wind zu. Dass der Alleingang prima funktioniert, beweisen ihre Weine. Ohne Zweifel: Von ihr und ihren Kolleginnen wird man in Zukunft noch sehr viel hören - und einiges trinken.
Schliessen
75cl

Weisser Burgunder trocken Weingut Katrin Wind Pfalz

Deutschland, 2019

Durchschnittliche Bewertung: 5.0 von 5 1 Bewertung

Der gelungene Gutswein verkörpert exemplarisch den Stil von Katrin Wind: ein dezentes, reintöniges Bouquet, konsequent trocken im Gaumen, schöne Frucht, frisch, elegant, mittelschwer, geradlinig, leicht mineralisch, unaufdringlich, guter Nachhall. Zu geniessen innert den nächsten vier, fünf Jahren, als Apéritif oder Begleiter zu leichten Fischgerichten.

Preis
10% ab 6
12.95
Preis pro 10 Zentiliter
1.73 /10cl
Aktion nur online gültig
Nur online erhältlich