Warenkorb

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Fügen Sie ein Produkt hinzu und starten Sie Ihren Einkauf.

Gesamtsumme

Warenwert:
CHF
Liefergebühren:
CHF

Gesamt:

CHF

Bordeaux am Scheideweg

Ohne Zweifel: Bordeaux ist und bleibt eines der vorzüglichsten Weinanbaugebiete der Welt. Auf der Fläche von rund 120'000 Hektaren hat sich indessen eine Zweiklassen-Gesellschaft gebildet: ein kleiner Kreis von prestigeträchtigen Gütern, die ihre Weine zu fast jedem Preis verkaufen. Und eine grosse Mehrheit von anonymen Produzenten, die kaum ihre Kosten decken können und ihre Tropfen zu Spottpreisen veräussern müssen.
Allerdings weht neuerdings auch der Elite ein rauer Wind entgegen. Bereits vor der Corona-Krise lief das Geschäft wegen den Strafzöllen in den USA, den Unruhen in Hongkong und den Unsicherheiten rund um den Brexit mehr schlecht als recht. In diesem Frühjahr fielen zudem die traditionellen Primeur-Verkostungen aus. Das Virus verhinderte Reisen und Degustationen. Die Bordeaux-Händler liessen sich indessen einiges einfallen: Versand von Mustern des 2019ers an Fachhändler und Journalisten, lokale Verkostungen in Grossstädten wie Zürich. Die Preise für den neuen Jahrgang mussten als Folge der unsicheren Wirtschaftsaussichten in vielen Ländern zwischen 20 und 30% gesenkt werden. Das ergibt attraktive Kaufgelegenheiten, obwohl sich das Primeur-Geschäft für den Konsumenten in den letzten Jahren kaum gelohnt hat. Die Weine kamen später meistens zu gleichen Preisen auf den Markt.
Die Aussichten bleiben durchzogen. Die Lager der Bordeaux-Händler dürften bereits mit älteren Jahrgängen gut gefüllt sein. Namentlich nicht so hoch gelobte Jahre wie 2017 werden wohl schwierig abzusetzen sein. Aber auch teuer gehandelte Weine aus 2018 sind künftig wegen der Preisrückgänge für den exzellenten 2019er nicht mehr ganz einfach abzusetzen. Wer die Augen offen hält, findet jedoch im Bordelais stets Weine mit einem hoch attraktiven Preis-/Genussverhältnis. Zu dieser Kategorie zählt Château Cormeil-Figeac aus dem St.-Emilion. Mondovino konnte den 2016er exklusiv für das Raritäten-Sortiment sichern. Der Grand Cru ist vorzüglich gelungen, kräftig, reichhaltig und lässt sich problemlos zehn und mehr Jahre reifen (siehe www.mondovino.ch). Und er ist der Beweis dafür, dass Bordeaux trotz allen Schwierigkeiten nichts von seiner Attraktivität eingebüsst hat.
Schliessen
75cl

Château Cormeill-Figeac Saint-Emilion Grand Cru AOC

Frankreich, 2016

Durchschnittliche Bewertung: 0.0 von 5 Als Erster bewerten

Dieser Wein vereint Kraft, Fülle und Eleganz. Bereits das aromatische, vielschichtige Bouquet lässt die tolle Qualität erahnen. Es handelt sich um einen gut strukturierten, komplexen, geschmeidigen Wein mit einem lang anhaltenden Finale.

Preis
10% ab 6
29.95
Preis pro 10 Zentiliter
3.99 /10cl
Aktion nur online gültig