Keine Kamera verfügbar. Bitte Zugriff auf Kamera erlauben und Applikation neu starten.

Apéro und Fingerfood

Zu Beginn eines Menüs wird zuerst ein Aperitif gereicht – zumeist noch vor der Vorspeise. Von vielen auch als Apéro bezeichnet, soll er vor allem den Appetit anregen. Finden Sie hier den perfekten Wein für Ihren nächsten Apéro.

Apéro-Weine: Traditionelle Stimmungsmacher

In Ländern wie Italien und Frankreich ist ein Aperitif vor dem ersten Gang nicht wegzudenken. Optional werden hierzu Oliven oder kleine Knabbereien gereicht. In der Schweiz gehen Wein und Apéro immer einher mit einer Auswahl an Häppchen.
Generell gilt: Die Wahl des Apéro-Weins hat Einfluss auf die Wahl der ihm nachfolgenden Weine und umgekehrt. Wenn beispielsweise noch ein Weisswein zur Vorspeise folgt, dann sollte der Apéro-Wein leichter sein als der Vorspeisen-Wein, damit eine Steigerung erfolgt. Leicht und prickelnd mögen es die meisten bei einem Apéro-Wein. Besonders in der warmen Jahreszeit wird gern ein spritziger Apéro-Wein genossen. Dazu zählen unter anderem Champagner, Hugo oder auch Mischungen mit Aperol und Campari.
Schaumwein ist immer toll als Apéro, weil er für gute Stimmung und eine prickelnde, festliche Atmosphäre sorgt. Leichte, trockene Weissweine wie ein Arneis aus dem Piemont oder ein Chasselas aus dem Waadtland passen auch oft, und Roséwein ist besonders im Frühling und im Sommer eine gute Wahl.