Keine Kamera verfügbar. Bitte Zugriff auf Kamera erlauben und Applikation neu starten.

Vegetarisch

Wie bei praktisch allen Gerichten spielen auch in der vegetarischen Küche die Saucen und Gewürze eine wichtige Rolle, da sie in der Regel die dominanten Komponenten sind.
Grundsätzlich gilt: Gemüse und Tofu passen sehr gut mit Wein zusammen. Gemüse hat mehr Eigengeschmack als Fleisch, und die Konsistenz ist oft knackig. Einige dieser Gemüsearomen harmonieren wunderbar mit Wein, etwa Rote Beete mit Pinot noir, Spargel mit Sauvignon blanc oder Trüffel mit reifem Merlot.
Auch die Zubereitungsart, ja sogar die Tages- und Jahreszeit haben Einfluss auf die Weinwahl. Dabei ist jedoch klar: Es gibt eine riesige Palette von Weinen, die mit den diversen vegetarischen Gerichten harmonieren.

Scharfe vegetarische Küche

Zu scharfem Essen sollte man bevorzugt Weine mit niedrigem Alkoholgehalt trinken, da sich sonst Alkohol und Schärfe zu einem brandigen Geschmackserlebnis steigern. Wenn möglich halbtrockene oder süsse Weine zu sehr würzigen Speisen trinken, denn Süsse hilft, die Schärfe zu mildern. Ist das Essen sehr scharf, trinkt man besser gar keinen Wein dazu. Bier oder Süssgetränke sind da die bessere Wahl.

Würzige vegetarische Küche

Bei würzigen vegetarischen Speisen spielt das Gewicht und Komponenten wie Säure und Gerbstoffe eine Rolle.
Sobald ein Gericht würzig, aber nicht scharf ist, wird das Kombinieren von Essen und Wein sofort viel einfacher. Denn fällt die Schärfe weg, steht nicht mehr der Alkohol- und Zuckergehalt des Weins im Vordergrund. Dann kann man – wie bei allen anderen Speisen – vor allem auf das Gewicht und auf Komponenten wie Säure und Gerbstoffe achten. Sehr würzige Speisen werden am besten von aromatischen, fruchtbetonten und kräftigen Weinen begleitet, die dem intensiven Geschmack des Essens die Stirn bieten können.

Süssliche exotische Salate

Bei süsslichen exotischen Salaten sollte auf das Dressing geachtet werden.
Exotische Salate wie thailändischer Papayasalat oder Curry-Reissalat zeichnen sich durch süssliche oder scharfe Dressings aus und sind oft auch sehr würzig. Diese Salate sind nicht einfach mit Wein zu kombinieren, weil Schärfe oder viel Gewürz viele Weine geschmacklich übertönen. Auch hier muss also auf das Dressing geachtet werden. Wenn Früchte im Salat gewünscht sind, dann besser süsse wie Papaya oder Melone auswählen. Saure Früchte wie Orangen oder Äpfel harmonieren oft schlecht mit trockenen Weinen. Wenn das Dressing weinfreundlich ist, sind diese Salate als Vorspeise geeignet und schmecken hervorragend mit eleganten Schaumweinen, leichten Rosés oder fruchtbetonten Weissweinen.

Süssliche exotische Suppen

Zu süsslichen exotischen Suppen passen fruchtbetonte, eher leichte Weine.
Exotische Suppen wie Tom Kha Gai (Kokosmilch, Zitronengras, Limette, Chili), Mulligatawny (Curry), Tom Yam (Ingwer, Tamarinde, Schalotten, Zitronengras, Koriander) sind oft scharf und mit Kokosmilch angereichert. Schärfe und Wein lassen sich nur bedingt kombinieren. Deshalb empfiehlt sich eine Weinbegleitung nur zu milderen exotischen Suppen.
Dazu sollten fruchtbetonte, eher leichte Weine gewählt werden, bevorzugt mit einem starken Aroma, wie etwa Riesling von der Mosel, ein Muscat aus dem Wallis, ein Rosé aus der Neuen Welt oder ein leichter Pinot noir.

Vegetarische Pasta- und Reisgerichte

Zu Gemüsesaucen passt meist ein knackiger, aromatischer Weisswein wie Sauvignon blanc.
Vegetarische Pasta und Risottos sind meist aromatisch und können nach Bedarf durch Zugabe von Rahm und Käse schwerer gestaltet werden. Zu Gemüsesaucen passt meist ein knackiger, aromatischer Weisswein wie Sauvignon blanc. Wenn Rahm ins Spiel kommt, passen wuchtigere Weissweine wie Chardonnay, und bei würzig-pikanten Saucen wie Napoli empfehlen sich leichte Rotweine wie Walliser Gamay oder Barbera ohne Barriqueausbau.

Käsegerichte

Zu jedem Käse muss der passende Wein gesucht und gefunden werden.
Käse kommt in einer riesigen Vielfalt daher. Das macht die Weinwahl nicht leichter, aber umso spannender.
Ein frischer, im Geruch dezenter und wenig salzhaltiger Camembert passt zu anderen Weinen als ein aromaintensiver, rezenter Sbrinz. Es gibt daher keine allgemeingültigen Regeln wie: «Zu Käse passt Rotwein». Zu jedem Käse muss der passende Wein gesucht und gefunden werden.

Welcher Wein passt zu vegetarischen Gerichten

Mildes Curry
Zu mildem Curry: Riesling Kabinett oder Spätlese wie Dr. Loosen Riesling Spätlese.
Die Süsse der Spätlese mildert die Schärfe des Chilis, und der niedrige Alkoholgehalt (7,5–9,0 Volumenprozent) sorgt dafür, dass die Schärfe nicht verstärkt wird. Zudem ist Riesling intensiv aromatisch, wie das Curry auch.
Sushi
Zu Sushi mit Sojasauce und eingelegtem Ingwer: ein voller, cremiger Chardonnay mit Barriqueausbau wie Black Stallion Chardonnay Napa Valley.
Dieses Gericht verlangt nach einem Wein mit milder Säure, weil die Sojasauce stark salzig ist und der Sushi-Reis Essig enthält. Das weiche, runde Mundgefühl von Sushi wird vom Chardonnay unterstrichen.
Grillgemüse an Sataysauce
Zu Grillgemüse an Sataysauce: ein weicher, würziger Rioja Gran Reserva wie Rioja Las Flores.
Der Geschmack von Erdnüssen harmoniert bestens mit den karamellig-erdigen Noten des Rioja Gran Reserva. Rioja ist ein eleganter, mittelschwerer Wein, der zu diesem Gericht sehr gut passt.
Curry-Reissalat
Zu Curry-Reissalat: aromatischer, milder Weisswein wie Gewürztraminer Alsace Blanck.
Aromatisches, mildes Curry harmoniert mit den exotischen Aromen des Gewürztraminers und die breite, säurearme Art des Weins bringt zusätzliches Volumen und Schmelz in das Gericht.
Thailändischer Papayasalat
Zu thailändischem Papayasalat: ein süsser, aber trotzdem erfrischender Schaumwein wie Araldica Moscato d'Asti.
In der Thaiküche ist Chili ein fester Bestandteil. Der sehr niedriger Alkoholgehalt (5–6 Volumenprozent) und die Restsüsse des Moscato d'Asti verhindern brennende Schärfe im Gaumen und die fruchtig-traubigen Aromen des Weins passen hervorragend zu Papaya.
Mildere Suppe wie Tom Kha
Zu milderen Suppen mit Kokosmilch wie Tom Kha: Riesling Kabinett oder Spätlese wie Dr. Loosen Riesling Spätlese.
Riesling ist sehr aromatisch, wie die Suppe auch. Die Süsse der Spätlese mildert die Schärfe und die hohe Säure von Riesling spült die Kokosmilch vom Gaumen.
Scharfe Suppe wie Mulligatawny
Zu scharfen Suppen wie Mulligatawny: keinen Wein trinken.
Schärfe und Alkohol steigern sich zu einem brandigen Geschmackserlebnis.
Risotto mit Champignons und Safran
Zu Risotto mit Champignons und Safran: ein aromatischer, würziger Weisswein wie Bibacchus Heida.
Safran ist sehr aromatisch. Heida (auch Païen, Savagnin oder Traminer genannt) ist eine ausgesprochen aromatische Traubensorte und kann deshalb mithalten und das Gericht sogar ergänzen.