Keine Kamera verfügbar. Bitte Zugriff auf Kamera erlauben und Applikation neu starten.

Testuz

Eine atemberaubende Aussicht über den Genfersee, und Sie sitzen bequem mitten in den Rebbergen. Der Chasselas, an dem Sie gerade nippen, ruft vielfältigste Aromen hervor. Sie befinden sich im Herzen des Lavaux – willkommen bei Testuz.
Die Familie Testuz betreibt seit vielen Generationen qualitativ hochwertigen Weinbau.
1538 nimmt das Abenteuer Testuz in Treytorrens seinen Lauf. Die Gründerfamilie liess sich am Ufer des Genfersees nieder, um dem Krieg zu entfliehen und in Frieden zu leben. Während über 300 Jahren bauen unabhängige Winzer hier, an den steilsten Terrassenhängen des Lavaux, Trauben an.
In der Mitte des 19. Jahrhunderts, im Jahr 1845 gründet die Familie Testuz ihren ersten Weinhandel. Drei Generationen lang geniesst das Know-how des Betriebs in der Weinbranche breite Anerkennung. «Coup de l’Etrier» oder «l’Arbalète» sind prestigeträchtige Namen auf dem Weinmarkt.
2015 stösst Testuz nach einigen schwierigen Jahren zum Haus Obrist, und der Betrieb kann so von der Unterstützung und den technischen Einrichtungen eines grossen Unternehmens profitieren.
Im Herbst 2021 bildet sich ein neues Team. Unter Direktor Daniel Dufaux und Lionel Chevalley, dem Leiter Vinifikation, erlebt Testuz einen Aufschwung. Ihre Ambition besteht darin, das Erbe von Testuz in der gesamten Weinbranche zu verbreiten, mit dem Versprechen, hervorragende Weine hervorzubringen.
Es stehen mehrere Projekte an: Instandsetzung des Produktionsstandorts Treytorrens bis zur nächsten Traubenlese. Ebenfalls in Treytorrens soll ein neuer Empfangsraum für Gäste und für den Weintourismus entstehen.
Punkto Önologie liegen die Ziele auf der Hand: Testuz konzentriert sich neu nur noch auf die Weine aus dem Lavaux: den Coup de l’Etrier als Standbein des Weinguts, den Arbalète in Dézaley, den Roche Ronde in Saint-Saphorin oder den Puiné in Calamin.
Das Weingut Testuz bildet eine herausragende Grundlage, auf der seit fünf Jahrhunderten die Geschichte des Lavaux geschrieben wird. Und genau darauf basiert der nachhaltige Qualitätsanspruch der Testuz-Weine, die «hohe Güte und Qualität» versprechen.